Kurzweiliger Lese- und Konzertabend

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Dassel (ozm) - Im Rahmen der Ausstellung „Aufgeben – Ankommen“ zum Thema Flucht und Asyl fand ein interessanter Lese- und Konzertabend in der Paula der Paul-Gerhardt-Schule statt. Etliche Besucher haben sich in die Literaturwelt sowie afghanische und syrische Musikwelt entführen lassen.
Neben nachdenklichen Texten von Hilde Domin, Rafik Schami oder Janne Teller las der herausragende Leser Heinrich Sprink aus Dassel auch amüsante Texte aus dem West-östlichen Divan von Wolfgang von Goethe und das dadaistische Gedicht Karawane von Hugo Ball. Die Auswahl aus der deutschen wie internationalen Literatur zum Thema Flucht und Asyl nahm die Besucher mit in ganz unterschiedliche Lebenswelten. Heinrich Sprink gelang es, die Besucher gerade zu diesem schwierigen Thema in andere Gedankenwelten zu entführen ohne zu lähmen. Seine Vortragsweise machte die Lesung zu einem dichten Erlebnis. Dieser Abend wurde durch die Musik der Band „Boat People Projekt“ aus Göttingen besonders inspirierend, da die afghanischen und syrischen Liebeslieder in ihrer Rhythmik in Mark und Bein übergingen. Hans Kaul präsentierte mit seiner Band gefühlvoll Songs aus dem Stück „Flutlicht“. Reshad Sultani aus Afghanistan, Boushkin Mohammed Ali aus Syrien waren die Sänger und gaben den Hörern vorweg einige Hintergrundinformationen zu den volkstümlichen Liedern.
Zu einem besonderen Höhepunkt gehörte der Vortrag eines selbst geschriebenen Gedichtes von Sadek Issa, der als Neubürger Dassels seinen Dank in beeindruckende Worte fasste. Seinen kurdischen Text las anschließend Heinrich Sprink in deutscher Übersetzung. Damit berührte Sadek Issa die Anwesenden sehr und erntete viel Applaus für seinen Vortrag.
Erfüllt von erhebenden und nachdenklichen Texten sowie von musikalischen Erlebnissen bedankten sich die anwesenden Besucher und Initiatoren der Paul-Gerhardt-Schule bei allen Künstlern.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder