Wurfspaß der besonderen Art - Auf der Disc-Golf-Anlage des CVJM-Gästehauses in Dassel

Bild anzeigen

Frisbees für den Disc-Golf-Sport

© Foto: Privat

Dassel (usj) - Frisbee spielen ist nur etwas für Kinder und Hundebesitzer? Weit gefehlt! Die kleinen bunten Plastikscheiben können noch viel mehr, als lediglich bei Wurf- und Fangspielen zum Einsatz zu kommen.

Disc-Golf heißt die Sportart, die sich in den USA bereits zu einem wahren Trendsport gemausert hat. Dort werden mittlerweile sogar Profi-Turniere ausgetragen. Ganz so weit ist es in Deutschland noch nicht. Doch kommen auch hier immer mehr Menschen aller Altersklassen auf den Geschmack. Die Regeln sind ähnlich wie beim Golf, lediglich Schläger und Ball werden durch die kleinen Hightech-Flugscheiben ersetzt. Ziel ist es, von einem festgelegten Startpunkt aus mit möglichst wenigen Würfen den Fangkorb zu treffen. Ein Parcours besteht aus mehreren Bahnen, die es – im Team oder aber auch als Einzelkämpfer – zu durchspielen gilt. Auch in der Solling-Vogler-Region gibt es die Möglichkeit, sich am Disc-Golf zu versuchen. Und zwar auf dem Gelände des CVJM-Hauses Solling in Dassel. Bereits im Jahr 2002 wurden hier die ersten Zielkörbe des Disc-Golf-Parcours aufgestellt. Und das Interesse an dieser ungewöhnlichen und kurzweiligen Sportart ist so groß, dass die Anlage unlängst um sechs Bahnen erweitert wurde. Auf insgesamt 18 Bahnen können sich ambitionierte Disc-Golfer – und solche, die es werden wollen – nun mit ihren Frisbeescheiben austoben. Sechs der Bahnen können sogar auf zwei unterschiedliche Varianten bespielt werden: In einer normalen und in einer kniffligen Version, die vor allem für Fortgeschrittene eine schöne Abwechslung und besondere Herausforderung darstellt. Weitere Informationen: Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.sollingvogler-region.de oder Tel. 05536-960970.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder