Anzeige

Autohaus Hermann

Armin Baumgart sammelt Spenden beim „Metal Peloton”

Bild anzeigen

(v.li.) Andrea und Armin Baumgart mit Geschäftsführer Daniel Gebhardt.

© Foto: ExtraTip Göttingen

Northeim (ozm) – Vor kurzem hatte das Autohaus Hermann einen besonderen Gast in seinem Haus zu Besuch. Armin Baumgart ist am 19. Juni mit seinem E-Bike vom Marienplatz in München aus gestartet, um einmal „linksrum“ um Deutschland zu radeln. 3.800 Kilometer hat er bereits zurückgelegt und noch ein gutes Stück vor sich. Seine wohltätige Fernradtour hat Armin Baumgart kurzzeitig unterbrochen und einen kleinen Ausflug zu einem großzügigen Sponsor seines Projekts unternommen – dem Autohaus Hermann in Göttingen.
„Wir fanden dieses Projekt so interessant und dass einer mal aufsteht, um etwas zu bewirken, sodass wir dem Ganzen heute eine Bühne geben, um Herrn Armin Baumgart gemeinsam hier und im Netz bei seiner Tour zu begleiten“, erklärte Daniel Gebhardt, Geschäftsführer der Hermann GmbH. Zu der Veranstaltung im Renault-Hermannhaus, die ebenfalls per Livestream auf YouTube zu verfolgen war, waren rund 80 Teilnehmende gekommen. Unter strenger Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienevorschriften konnten die Gäste im Autohaus Armin Baumgart kennenlernen und erfuhren aus erster Hand mehr über dessen Radtour, seine beeindruckende Motivation und die Arbeit der Wacken Foundation.
Insgesamt 5.400 Kilometer will der 54-Jährige im Rahmen seiner Fernradtour „Metal Peloton“ entlang der Landesgrenze fahren und sammelt dabei Spendengelder für die Wacken Foundation. Initiiert wurde die gemeinnützige Stiftung 2009 durch die Gründer des weltweit bekannten, schleswig-holsteinischen Metal-Festivals „Wacken Open Air“.
„Ich bin heute hier in der Rolle eines Reisenden, als Fernradtour-Fahrer und ein Stück weit auch als Botschafter und zwar als Botschafter der Wacken Foundation”, sagte der Münchener Spediteur und Verkehrsfachwirt. Nach über 35 Jahren Berufstätigkeit habe Baumgart etwas für sich tun wollen, wollte fernab des Berufs kreativ sein und ein Projekt realisieren, das ihn für den Rest seines Lebens begleitet. Der Entschluss zur Radtour durch Deutschland wurde gefasst, sollte jedoch einer guten und gemeinsamen Sache dienen. „Ich bin mit Musik von Metallica und AC/DC aufgewachsen und bin begeistert von künstlerischer Darstellung, in welcher Form auch immer. Die Liebe zur Kunst und zur Musik verbindet mich mit Wacken“, erklärte Armin Baumgart die Wahl des Spendenempfängers. Kein gespendeter Euro fließt aber in das Wacken Open Air. Davon sei die Wacken Foundation klar zu trennen, die sich allein der Förderung von Heavy Metal Musik und deren Künstlern verschrieben hat und vor allem die Nachwuchskünstler der Szene stärkt. Denn der Musikmarkt hat sich in den letzten Jahren aufgrund der Digitalisierung stark verändert hat, billige Downloads haben etwa Tonträger abgelöst. So gingen den Künstlern die Umsätze aus den CD- und LP-Verkäufen verloren. Erschwerend kam die Coronavirus-Pandemie hinzu, die mit dem Ausfall der Liveauftritte eine weitere wichtige Einnahmequelle von Musikern wegfallen ließ. Hauptziel des Metal Peloton ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Musiker, Künstler und alle Veranstaltungsbeteiligten zu lenken, die durch Coronavirus-Pandemie in wirtschaftliche Notlage geraten sind.
Sein Ziel, im Laufe der Radtour für jeden gesetzten Kilometer einen Euro von Unterstützern zu erhalten, hat Armin Baumgart bereits erreicht. Dennoch freut er sich selbstverständlich über jede weitere Spende, die reinkommt: „Es ist sehr befriedigend, im passenden Rahmen einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Man hat wahnsinnig Spaß dabei.“
Allein radeln muss Armin Baumgart, den vor allem die Fahrten entlang der Oder landschaftlich sehr beeindruckt haben, inzwischen auch nicht mehr. Seine Ehefrau Andrea hat sich letzte Woche direkt in Wacken angeschlossen und berichtet, dass man sich vor allem auf das stundenlange Sitzen einstellen und vorbereiten müsse. „Die E-Bikes haben wir uns vor vier Jahren zugelegt und seitdem sind wir deutlich mobiler und wesentlich sportlicher“, betont Andrea Baumgart.
Auf dem YouTube-Kanal „Metal Peloton“ können sich Zuschauer anhand eines Videos von jedem Tag der besonderen Fernradtour einen direkten Eindruckmachen. Auf dem YouTube-Kanal der Autohaus Hermann GmbH kann unter www.youtube.com/watch?v=hL2ZqXYAmIo außerdem jederzeit der informative Vortrag von Armin Baumgart in Göttingen angeschaut werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder