Blasmusiker feiern Saisonauftakt

Bild anzeigen

Seit 40 Jahren in der Blaskapelle Ovenhausen (v.l.): Thomas Dietrich, Rainer Wöstefeld, Ansgar Engel, Jürgen Todt und Rainer Kirchhoff.

© Foto: privat

Ovenhausen (ozm) - Bei bestem Frühlingswetter begrüßte die Blaskapelle Ovenhausen am Himmelfahrtstag zahlreiche Gäste zu ihrem traditionellen Frühlingskonzert. Erstmals nach der Lockerung der Pandemie-Restriktionen konnte das Orchester wieder zu einem Streifzug durch die Welt der böhmisch-mährischen Blasmusik einladen. Im Anschluss sorgte die Rock-Band „Fairysweat“ mit ihrem Konzert vor großem Publikum für einen runden Abschluss des Festtages.
Den festlichen Rahmen des Frühlingsfestes nutzte der Vorstand dazu, um die funktionierende Jugendarbeit der Blaskapelle Ovenhausen vorzustellen und eine junge Musikerin zu ehren, die vor einigen Wochen den D1-Lehrgang erfolgreich absolviert hat: Lina Winkelhahn hat die Mühen des Einstiegslehrgangs des Volksmusikerbundes NRW e.V. auf sich genommen und konnte jetzt aus den Händen des 1. Vorsitzenden Andreas Otto das Leistungsabzeichen in Bronze entgegennehmen. Des Weiteren konnte der 1. Vorsitzende den Musikern Rainer Kirchhoff, Jürgen Todt, Rainer Wöstefeld, Ansgar Engel und Thomas Dietrich die Anstecknadel sowie eine Ehrenurkunde für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Verein überreichen. Auch Annika Welling (10 Jahre), Lea Bömelburg (10 Jahre), Tim Wöstefeld (10 Jahre) und Inga Kempkes (20 Jahre) wurden für ihr Engagement geehrt.
Ob das Konzert stattfinden kann, war wenige Tage vorher noch vollkommen ungewiss. Durch den Tornado, der in Ovenhausen und Lütmarsen eine Schneise der Verwüstung hinterließ, ist das Dach des Schafstalls am Festplatz stark beschädigt worden. Umso erfreuter zeigten sich die musikalischen Leiter des Vereins, Volker Engel und Teresa Klieber, über den gelungenen Saisonauftakt: „Wir danken den vielen Helferinnen und Helfern, die bei der Beseitigung der Sturmschäden am Festplatz tatkräftig geholfen haben. Ohne diese Unterstützung hätte unser Fest nicht stattfinden können.“

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder