Crashkurs „Vater werden“ 2020

Höxter (ozm) - Nach zwei erfolgreichen Jahren geht das Projekt Crashkurs „Vater werden“ 2020 in das dritte Jahr. Nachdem alle Workshops immer gut ausgelastet sind, soll auch der Crashkurs im Jahr 2020 sechsmal angeboten werden. „Wir freuen uns, dass die Kooperation von den frühen Hilfen des Kreises Höxter, der Hospitalvereinigung Weser Egge und der Schwangerenberatung von donum vitae so viel Zuspruch findet“, so die Veranstalter.
Heute ist es Normalität, dass werdende Väter bei der Geburt ihrer Kinder im Kreißsaal anwesend sind, mittlerweile sind es rund 90 Prozent. Schwangerschaft und Geburt sind spannende und gerade auch für Männer herausfordernde Ereignisse, die viele Fragen und Unsicherheiten beinhalten. Natürlich überwiegt die Vorfreude, doch die Sorge, vielleicht etwas falsch zu machen, ist bei werdenden Vätern ebenfalls da.
Der etwas andere Geburtsvorbereitungskurs für werdende Väter findet jeweils samstags über vier Stunden statt, mit den ersten Terminen am 8. Februar, 18. April und 27. Juni. Die Kursleiter, ein Gynäkologe, (Dr. Molitor oder Dr. Schulze) und ein Heilerziehungspfleger, Daniel Stille, sind ebenfalls männlich. Herr Stille löst an dieser Stelle den langjährigen Mitarbeiter Uwe Börner ab, der dieses Projekt mit aufgebaut hat. Die Männer wissen, wovon sie sprechen, da sie selbst Väter sind.
„Unser Angebot versteht sich als sinnvolle Ergänzung zu Paarkursen in der Geburtsvorbereitung.“
Den werdenden Vätern wird hier die Möglichkeit gegeben, offen und zukunftsorientiert jene Aspekte des Themas „Vater werden / Vater sein“ zu besprechen, die sie für sich als besonders wichtig erachten. Der spezielle Workshop für werdende Väter soll Männer darin unterstützen, ihren Platz im veränderten Familiengefüge zu finden.
Alle anfallenden Fragen im Zusammenhang mit der anstehenden Geburt und der Zeit danach können in lockerer Atmosphäre thematisiert werden. Gut vorbereitete und zufriedene Väter tragen zu einer zufriedenen Partner– und Elternschaft bei und damit zu einer insgesamt stabileren Familie.
Die Workshops sind auf bis zu 15 werdende Väter ausgelegt und finden im Hebammenzentrum des St. Ansgar Krankenhauses statt. Anmeldung ist möglich unter Tel. 05271/1070.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder