Benefizkonzert

Mit Musik gegen die Flutschäden

Bild anzeigen

Freuen sich über die hohe Spendenbereitschaft: Inhaber Bauernstube Schenken-Küche Dirk Böger (links) und1. Vorsitzender Blaskapelle Ovenhausen Andreas Otto.

© Foto: privat

Ovenhausen (ozm) - Eine Spendensumme von insgesamt 2.100 Euro erzielte ein Benefizkonzert der Blaskapelle Ovenhausen. Die Bauernstube Schenken-Küche hatte zum Konzert für den guten Zweck geladen und sorgte für kulinarische Highlights.
Wenn die Blasmusik erklingt und auf die Besucher ein wunderbares Ambiente und verschiedene Köstlichkeiten warten, dann sind beste Laune und gut gefüllte Tische garantiert. So sorgten mehr als 100 Gäste auf dem eigens umgestalteten Vorplatz der Schenken Küche nicht nur für beste Stimmung, sondern spendeten während des Konzertes eine hohe Summe, die durch den Inhaber Dirk Böger nochmals großzügig aufgestockt wurde. Im Gegenzug wurden die Besucher erstmalig seit der corona-bedingten Pause auf eine zweistündige musikalische Reise bestehend aus bekannten Märschen, Polkas und Walzern mitgenommen, die in der Intonation des Dessauer Marsches ihren Höhepunkt fand. Dazu reichte die Bauernstube ihr traditionell zünftiges Essen und Trinken und sorgte für einen rundum gelungenen Abend.
„Wir haben uns sehr über den großen Zuspruch und die hohe Spendenbereitschaft gefreut und hoffen, mit dem Erlös in den schwer betroffenen Gebieten an der Ahr die Not ein wenig lindern zu können“, zeigt sich Dirk Böger rundum zufrieden mit dem Erlös. Andreas Otto, der sich bereits im Flutgebiet engagiert hat, betont, dass vor dem Hintergrund des gewaltigen Ausmaßes der Schäden jede noch so kleine Spende willkommen sei.
Die gesammelten Spenden wurden auf das Spendenkonto „Hochwasser“ der Kreissparkasse Ahrweiler und auf das Spendenkonto des Wiederaufbau-Vereins "Hilfe für Winzer an der Ahr" überwiesen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder