„Rollis on Tour“

New York-Reise ist der Herzenswunsch

Bild anzeigen

Leon Schröder, Rayk Brätzkus und fünf weitere „Rollis“ werden von Sabrina Raschke bei ihrem Herzenswunsch unterstützt.

© Foto: privat

Rolfzen (ozm) - Sieben junge Rollstuhlfahrer möchten zu einer gemeinsamen Reise aufbrechen: „Rollis on Tour“ ist ein Spendenprojekt, welches sich um den großen Wunsch von sieben jungen Menschen dreht.
„Wir sind eine Gruppe aus 14 Personen, darunter sechs betroffene junge Männer, eine betroffene junge Frau, sowie sieben Begleitpersonen. Der Großteil von uns ist an der Muskeldystrophie Duchenne erkrankt.“
Was ist Muskeldystrophie Duchenne? Die Duchenne-Muskeldystrophie beginnt im Kleinkindalter mit einer Schwäche der Becken- und Oberschenkelmuskulatur, und sie schreitet rasch voran. Durch einen Gendefekt kommt es zum Abbau der Muskelkraft. Die Geh- und Stehfähigkeit ist meist im Kleinkindalter bereits nicht mehr möglich. Im Verlauf baut sich unter anderem auch die Atemhilfsmuskulatur ab, die eine Heimbeatmung unabdingbar macht.
„Unser größter Wunsch ist es, nach Amerika zu fliegen und New York zu erleben“, so die „Rollis“. Aufgrund der Erkrankung ist eine solche Reise mit Flug und Rollstuhl jedoch deutlich komplizierter und leider auch mit höheren Kosten verbunden.
Wer helfen möchte, diesen Traum wahr werden zu lassen, findet hier die Daten zum Spendenkonto. Empfänger: Rückenwind e.V.; IBAN: DE61 4805 0161 0044 1957 82; BIC: SPBIDE3BXXX.
Wer eine Spendenquittung benötigt, schreibt dies in den Verwendungszweck oder richtet eine Email an Sabrina.hellenkamp@freenet.de. Bis zu einer Spende von 100 Euro reicht der normale Kontoauszug als Spendennachweis für das Finanzamt aus.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder