Neue Kesselpauken für das Weserberglandorchester

Proben mit „Wumms“

Bild anzeigen

Freuen sich über zwei neue Klangdimensionen im Orchester (v.l.): Vorsitzender Hubert Quest, Paukist Holger Krois, Co-Dirigentin Nicole Krois, Schlagzeuger Lukas Quest, Kassierer Matthias Toeberg, Schlagzeugerin Tatjana Steinwachs und Co-Dirigent Stefan Balke.

© Foto: WBO

Bödexen (ozm) - Die Förderung durch die „Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt”, sowie großzügige private Spenden haben es möglich gemacht: Das Weserberglandorchester Bödexen kann ab sofort zwei neue Kesselpauken sein Eigen nennen. Nicht nur das Schlagzeugregister ist begeistert von dieser neuen Klangdimension. Das gesamte Orchester und zukünftig sicher auch alle Konzertbesucher*innen werden von der Anschaffung profitieren. Denn besonders für die sinfonische Blasmusik sind Kesselpauken, deren Stimmung während des Stücks per Fußpedal gewechselt werden kann, eine große Bereicherung.
Auch wenn in diesem Winter wieder geplante Konzerte auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, laufen die Proben für das kommende Jahr 2022 weiter, natürlich unter Einhaltung der derzeit geltenden Corona-Regelungen. Denn die Hoffnung ist groß, dass im kommenden Jahr wieder vermehrt Auftritte wie Schützenfeste, Musikfeste etc. stattfinden können. Auch für das seit vielen Jahren etablierte Festival der Blasmusik mit den befreundeten Blaskapellen aus Stahle und Brenkhausen laufen die Planungen – wenn auch Termin und Rahmen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht festgelegt werden können.
Um die Nachwuchsförderung voranzutreiben, plant das Weserberglandorchester Bödexen zukünftig verstärkte Kooperationen mit den örtlichen Musikschulen. So soll professioneller Unterricht ermöglicht und die Freude am Musizieren gefördert werden. Im Frühjahr 2022 wird daher eine Schnupperprobe stattfinden. Alle Interessierten – egal welchen Alters – sind herzlich eingeladen, sich Instrumente anzuhören und auszuprobieren. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Sollte vorher schon Interesse bestehen, können Sie sich jederzeit gern unter wbo@musikverein-boedexen.de melden. Geprobt wird wieder ab Mitte Januar jeweils freitags um 19 Uhr.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder