Förderverein übernimmt die Kosten

Schilder weisen auf die Landesgartenschau hin

Bild anzeigen

Die ersten Ortseingangsschilder werden abgeholt (v.l.): Johannes Mönnekes (Lütmarsen), Martin Remmeke (Ottbergen), Yannick Sielemann (Agentur fee), Arnd Mathias (Vorstand Förderverein LGS), Christiana Mönnekes (Lütmarsen) und Thomas Schöning (Vorstand Förderverein LGS).

© Foto: privat

Höxter (ozm) - "Die sind richtig toll geworden", freut sich Thomas Schöning, Vorsitzender des Fördervereins der Landesgartenschau Höxter. Gemeint sind die Ortseingangsschilder, die künftig in Höxter und den Ortsteilen auf die Landesgartenschau im Jahr 2023 hinweisen.
Das Logo der Landesgartenschau und die Aufschrift "2023 Landesgartenschau Höxter & 12 Ortschaften. Schön hier! Komm gucken!" zieren die Schilder und sollen vor allem bei Durchreisenden das Interesse auf das bevorstehende Event wecken. Gelagert sind die Schilder derzeit bei der heimischen Agentur "fee fairs events entertainment GmbH & Co. KG". Einige Vertreter der Ortschaften haben ihre Schilder dort bereits abgeholt und auch aufgestellt. So können die LGS-Tafeln beispielsweise schon in Ottbergen bewundert werden. Der Förderverein hat für jeden Ortsteil die Kosten für zwei Schilder in Höhe von rund 500 Euro übernommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder