S-Cup U11 in Immenhausen

Gelungene Veranstaltung

Bild anzeigen

(v.l.) Abteilungsleiter Fußball Christian Exner, TSV-Kassenwart Lars Obermann, Andreas Güttler (Vorsitzender Geschäftsführung SV Kommunal und Kreistagsvorsitzender), Darmstadt-Coach Alexander Schmidt, Andreas Auerbach (Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Grebenstein) und TSV-Vorsitzenden Christian Reiser.

© Foto: privat

Immenhauen (has) - Die Kooperation mit Werder Bremen und der Stadt bzw. der TSV Immenhausen gibt es seit 2002. Zum zehnten Mal in Folge fand das S-Cup-Turnier für Bundesliganachwuchsmannschaften in Immenhausen für U17 Bundesliganachwuchsmannschaften statt. 2019 folgte erstmals ein U11 Turnier. Insbesondere ermöglichte die Kooperation in der gesamten Zeit als Hauptsponsor die Stadtsparkasse Grebenstein, ohne deren nachhaltiges Engagement die Durchführung nicht möglich gewesen wäre. Als weiteren wichtigen Kooperationspartnern dankt die TSV der Fa. MEWA, dem Waldhotel Schäferberg, der SV SparkassenVersicherung und der Radeberger-Gruppe.
Mit den vier Bundesliganachwuchsmannschaften Werder Bremen, Arminia Bielefeld, Darmstadt 98 und SV Paderborn konnten sich die vier Teams aus Immenhausen und den Nachbarvereinen mit der neu gegründeten JSG Espenau/Holzhausen/Immenhausen mit zwei Mannschaften sowie die SG Hombressen/Udenhausen und der TSV Vellmar messen. Gespielt wurde auf zwei Plätzen (zwei Gruppen mit je vier Mannschaften, mit anschließenden Platzierungsspielen).
In den Gruppenspielen setzten sich Darmstadt und Bielefeld durch. Das Finale entschied nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit Darmstadt im Neunmeterschießen 3:2 für sich. Im Spiel um Platz 3 hatte Werder gegen Paderborn mit 3:1 die Nase vorn.
Die Organisation erfolgte durch die Abteilung Fußball der TSV Immenhausen. Die Schirmherrschaft hatte wiederum der Präsident des SV Werder Bremen
Dr. Hubertus Hess-Grunewald übernommen, der jedoch in diesem Jahr aufgrund der nur einen Tag später stattfindenden Mitgliederversammlung des SV Werder im Weserstadion nicht persönlich anwesend sein konnte. Die Gastmannschaften lobten unisono die gelungene Organisation durch die TSV Immenhausen trotz der Coronabedingungen. Besonderen Anklang fand der Eiswagen von Thomas Fiume-Otto, der dankenswerterweise für die Bundesligateams auch die Lunch-Pakete gespendet hatte. Das Turnier hatte auch prominenten Besuch. So gehörten zu dem zahlreichen Publikum die Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher und der Landtagsabgeordnete Oliver Uloth mit einer Ballspende.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder