Neue Naturpark-Rundwanderwege eröffnet

Niedermeiser (hak) - Der Naturpark Reinhardswald hat gemeinsam mit der Stadt Liebenau zwei neue Naturpark-Rundwanderwege in Niedermeiser eröffnet. Die neuen Wege verbinden das Naturdenkmal Rosenberg, das Naturschutzgebiet Messhagen und führen vorbei an idyllischen Fischteichen, beeindruckenden Aussichten bis zum benachbarten Naturpark Habichtswald und durch Kalkmagerrasen von höchster naturschutzfachlicher Bedeutung.

Bild anzeigen

Trotz nicht besonders einladenden Wetters konnten sich die Teilnehmer an der Eröffnungswanderung für die Wegeführung und nutzerfreundliche Markierung der neuen Rundwanderwege begeistern.

© Foto: Naturpark Reinhardswald

Während der Eröffnungswanderung konnten die Teilnehmer spannende Informationen über die Region und deren Besonderheiten von Naturpark-Förster Jakob Gruber erfahren. Trotz Regen waren die mehr als 20 Teilnehmer begeistert. Die Wegeführung und die neue nutzerfreundliche Markierung wurden gelobt.
Ausgangspunkt für die neuen Naturpark-Rundwanderwege ist der Parkplatz an der Feuerwehr in Niedermeiser. Eine Wanderinfotafel informiert über das neue Angebot und weist den Weg. Hier wurde außerdem eine Sitzgruppe aufgestellt, so dass sich Wanderer anschließend auch noch mit einem mitgebrachten Picknick stärken können. Auch in der Gemarkung Grebenstein, am Wanderparkplatz „Roter Weg“, steht eine neue Infotafel, denn hier ist ebenfalls ein Einstieg in die neuen Wege möglich. Gefördert wurden die Anlage der Rundwege sowie die Ausstattung der Parkplätze vom Land Hessen. Die nachhaltige Pflege der Infrastruktur und der Markierung der Wege übernimmt der Naturpark Reinhardswald. „Mittlerweile haben wir 17 neue Naturpark-Rundwanderwege mit Hilfe unserer Mitgliedskommunen, dem Landkreis Kassel, HessenForst und dem Land Hessen anlegen können. Weitere sollen folgen. Wir danken allen Partnern und Unterstützern und freuen uns auf zahlreiche Wanderer auf den neuen Wegen“, so Bianka Zydek, Geschäftsführerin des Naturparks Reinhardswald.
Die neuen Rundwanderwege wurden im Rahmen des neuen Wanderwegekonzeptes des Naturparks realisiert. Der qualitative Ausbau der Rundwanderwege sowie die nachhaltige Pflege stehen dabei im Fokus. Auf der gesamten Naturparkkulisse, die knapp 45.000 ha groß ist, gab und gibt es eine Vielzahl an regionalen Wanderwegen, für die teils die Zuständigkeiten fehlen - ein Ansatzpunkt für den neuen Naturpark Reinhardswald, der erst im Jahr 2017 gegründet wurde. Das fünfköpfige Naturpark-Team setzt seit Beginn seiner Arbeit nach und nach das erarbeitete Wanderwegekonzept, das sich an den Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes anlehnt, um. Die bestehenden Wanderwege werden erhoben, nach ihrer Wegebeschaffenheit und Erlebnisqualität bewertet und aus den besten Abschnitten neue Rundwanderwege geschaffen, die überzeugen. „Die neuen Naturpark-Rundwanderwege richten sich an alle Einheimische sowie Besucher des Naturparks“, so Bianka Zydek. „Wir möchten den Bewohnern und Gästen unserer Region die Schönheiten und Besonderheiten unserer Landschaft nahe bringen“. Die Naturpark-Rundwanderwege führen u.a. durch Naturschutzgebiete, zu besonderen Ausflugszielen, beeindruckenden Aussichten oder durch faszinierende Landschaften.
Auf der Website des Naturparks unter www.naturpark-reinhardswald.de sind alle Wege im Tourenportal eingestellt. Hier können Karten und gpx-Tracks heruntergeladen werden und die Nutzer bekommen einen Überblick über das gesamte Angebot im Naturpark. Geführte Wanderungen für Gruppen können über die Tourist-Information Naturpark Reinhardswald unter 05671/999222 angefragt werden. Im Frühjahr startet wieder das Naturerlebnis-Programm, in dem öffentliche Wanderungen und spannende Führungen angeboten werden, an denen jeder teilnehmen kann.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder