Tennis Schwarz-Weiß Grebenstein

Hoffnungsschimmer für den Verein

Bild anzeigen

Einige der Teilnehmer mit Medaille und Trainer Lielischkies.

© Foto: privat

Grebenstein (hak) - Trotz oder gerade wegen Corona erlebt der Verein Tennis Schwarz-Weiß Grebenstein einen großen Erfolg. Nach jahrelanger Zurückhaltung fanden in diesem Jahr gleich 17 junge Erwachsene den Weg zum Verein, um das Tennisspiel zu erlernen. In drei Gruppen nahmen sie am Lernprogramm-Angebot „TENNIS- Xpress“ mit jeweils fünf Doppelstunden mit Trainer Klaus Lielischkies teil, um die Grundlagen der Sportart zu erlernen.
Der Abschluss fand im Rahmen eines Turniers statt. Aufgeteilt in Zweierteams spielte jedes Paar erst zwei Einzel bis 3 und dann weiter als Doppel gegeneinander bis 9. So konnten sie ihre erreichten Fortschritte erleben und mit allen anderen vergleichen. Nach umkämpften Spielen kam es erst bei anbrechender Dunkelheit zur Entscheidung. Das beste Damendoppel besiegte das beste Herrendoppel. Die begeisterten Teilnehmer fanden kaum ein Ende beim anschließenden Spiel unter Flutlicht. Bei einem gemütlichen Essen und Beisammensein auf der Terrasse der Clubanlage klang das Treffen aus.
Die größte Freude für den scheidenden Vorsitzenden Hans-Volker Sauerwein ist die Tatsache, dass acht Teilnehmer*innen noch vor Ort ihre Mitgliedschaft im Tennisverein beantragten und damit den Altersdurchschnitt der Vereins-mitglieder positiv verändert haben. Finden sich zum Saisonbeginn im nächsten Jahr mindestens vier neue Interessenten, könnte eine Fortsetzung folgen.
Weitere Informationen unter www.tennis-grebenstein.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder