Berufsstart unter Corona-Bedingungen

Caritas Wohnen begrüßt neue Auszubildende

Bild anzeigen

Die Caritas Wohnen begrüßt in kleiner Runde ihre neuen Auszubildenden-

© Foto: CWW Paderborn

Warburg/Paderborn (wrs) - Ein wenig nervös, aber insgesamt positiv gestimmt, sind Anfang August 23 junge Menschen bei der Caritas Wohnen in den Kreisen Höxter und Paderborn in ihr neues Berufsleben gestartet – dank Corona unter sehr speziellen Bedingungen.

Ausgestattet mit Masken, Desinfektionsmittel und mit genügend Abstand wurden die neuen Kolleginnen und Kollegen von Geschäftsführer Karl-Heinz Vogt herzlich begrüßt und willkommen geheißen. „Sie sind hier, weil Sie anderen Menschen Unterstützung anbieten möchten, weil Sie dem christlichen Leitbild ‚Liebe deinen Nächsten‘ folgen möchten. Das können Sie aber nur, wenn Sie selber glücklich sind und morgens mit einem Lächeln aufstehen. Achten Sie daher immer auch auf sich selbst und sorgen Sie auch für sich.“

Die Berufsstarter werden bei der Caritas Wohnen ganz unterschiedliche Wege einschlagen: Unter ihnen sind sowohl Heilerziehungspfleger als auch Erzieher, sowie junge Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr, den Bundesfreiwilligendienst oder ein Praktikumsjahr für die Fachoberstufe absolvieren.

Begrüßt wurden sie auch von Elmar Müller, Leiter Wohnen des Kinder- und Jugendbereichs, der den Teamgedanken der Caritas Wohnen betonte: „Seien Sie im Dialog mit Ihren Kollegen, tauschen Sie sich aus, lernen Sie voneinander und arbeiten Sie miteinander“. Und Svenja Ruthmann, Regionalleitung Kreis Höxter für den Fachbereich Assistenz für Erwachsene, wünschte den Neueinsteigern: „Haben Sie den Mut, sich einzubringen, Dinge zu hinterfragen und neue Ideen auszuprobieren“.

Der Verein „Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V.“ bietet in 40 Einrichtungen und Diensten der Alten- und Behindertenhilfe rund 4000 Menschen Begleitung und Betreuung und beschäftigt mehr als 2500 Mitarbeiter. Im Gesamtunternehmen starteten zu Anfang August insgesamt 40 Auszubildende ihren beruflichen Weg.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder