Wenn Kinder sich raufen

Nieheim (ozm) - Wie Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgeben und verantwortungsbewusst „raufen“, lernen Übungsleiter mit B-Lizenz (Bewegungsförderung im Kindergarten und Sportverein) in einem Tages-Workshop des Kreissportbundes Höxter, der am Samstag, 9. November, in der Sporthalle Oeynhausen stattfindet. Anmeldungen nimmt die KSB-Geschäftsstelle ab sofort unter www.ksb-hoexter.de/anmeldungen entgegen.
Kinder jeglichen Alters haben das Bedürfnis, ihre Kräfte zu messen. Rangeln und Raufen gehört zur Lebenswelt von Jungen und auch Mädchen und ist für die psychische, soziale und körperliche Entwicklung bedeutsam. Problematisch wird es, wenn Fähigkeiten, Kenntnisse und Voraussetzungen fehlen, um Zweikämpfe in kontrollierter und verantwortungsvoller Form auszutragen. In dieser Fortbildung (Umfang 8 Lerneinheiten) werden Spiele und Übungen zum Ringen und Raufen gemeinsam mit den Teilnehmern erprobt und Einsatzmöglichkeiten in Verein, Kindergarten und Schule besprochen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder