Kinderfeuerwehr Neuhaus im Solling

„Tierisch“ was los

Neuhaus (ozv) - „Tierischen“ Besuch gab es für die Kinder der Kinderfeuerwehr Neuhaus. Die Rettungshundestaffel BRH Dreiländereck-Holzminden war mit ihren tierischen Helfern zu Besuch und die Vorfreude der 25 Kinder war riesengroß.

Bild anzeigen

Aufmerksame Kinder bei den Vorführungen der Rettungshundestaffel. Foto: Marco Schacht

© Foto: Marco Schacht

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch gleich richtig los. Zum Start erklärten und demonstrierten die Kammeraden der Rettungshundestaffel den Kids das richtige Verhalten und den richtigen Umgang mit den Hunden. Danach folgten einige Aufgaben die die Kinder mit den Hunden gemeinsam bewältigen mussten. Unter anderem wurde geübt den Hund richtig zu berühren und zu belohnen. Da an diesem Nachmittag Temperauren von über 25 Grad vorherrschten wurde nach einer kurzen Pause für alle im Schatten der Bäume weiter geübt.
Die Hunde demonstrierten mit ihren Hundeführern die Abläufe und Vorgehensweisen bei einer Personensuche. Einige Kinder durften sich verstecken und wurde schon kurze Zeit später von einem der Rettungshunde gefunden. Ein toller und spannender Nachmittag den die Kinder sicher noch lange in Erinnerung behalten.
Ein großes Dankeschön geht an das Team der Rettungshundestaffel BRH Dreiländereck-Holzminden für ihren Einsatz und den unvergesslichen Nachmittag.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder