Solling-Vogler-Region

Ausgezeichnet Wandern

Bild anzeigen

Urkundenübergabe des Deutschen Wanderverbands an die Projektpartner Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. und Naturpark Solling-Vogler mit Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann.

© Foto: Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V.

Neuhaus (ozm) - Nichts wie raus aus dem Alltag und rein in die Solling-Vogler-Region! In den letzten fünf Jahren entstand im Weserbergland in gemeinsamer Zusammenarbeit der Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. (SVR) und dem Naturpark Solling-Vogler, die erste Qualitätsregion Wanderbares Deutschland in Niedersachsen. Der Erfolg dieses Großprojekts wurde den Projektpartnern und allen Beteiligten nun - im Rahmen einer kleinen, feierlichen Veranstaltung - mit der Übergabe des Zertifikats durch den Deutschen Wanderverband (DWV) besiegelt. Mit dem heutigen Tag darf sich die Solling-Vogler-Region offiziell „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ nennen. Begleitet wurde die Verleihung unter anderem durch Herrn Dr. Bernd Althusmann, den Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.
Ganz nach dem Motto „Wilde Heimat“ entwickelten alle Beteiligten 16 unterschiedliche und vielfältige Qualitätswandertouren, die in der gesamten Region verteilt zu finden sind. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, dass diese - nah vor der Tür und doch weit draußen - die wilde Landschaft der Region authentisch widerspiegeln. Gemeinsam mit den zertifizierten Fernwanderwegen Weserbergland-Weg und Ith-Hils-Weg, runden ca. 1.000 Kilometer Wanderwege das Angebot der Solling-Vogler-Region ab.
Nach zahlreichen Planungen, Workshops und dem Installieren eines umfangreichen Beschilderungssystems, waren schließlich seit Herbst des vergangenen Jahres die Mitarbeiter des DWV in der Region unterwegs. Dabei prüften Sie mehrfach die Infrastruktur der Wege, sowie die Tourist-Informationen und Unterkünfte auf Wanderfreundlichkeit und -kompetenz – mit Erfolg. Einzelne Rest- und Verschönerungsarbeiten sind witterungsbedingt noch bis zum Start der Wandersaison umzusetzen, das positive Gesamtergebnis überzeugte jedoch bereits jetzt.
Als ausgezeichnete Qualitätsregion Wanderbares Deutschland verschreibt sich die Solling-Vogler-Region in der Wegeinfrastruktur, der Beherbergung und dem Service ganz dem Wandern. Mit neu entwickelten Angeboten für den perfekten Wanderurlaub, wie beispielsweise Wandern mit Hund oder einem Wander-Wellness-Wochenende möchte die SVR nachhaltig Gäste akquirieren. Einen besonderen Dank richten Manuel Liebig, Geschäftsführer der SVR und Claudia Wolff, Geschäftsführerin des Naturparks Solling-Vogler, an die ehrenamtlichen Helfer und Wegepaten, ohne die eine Realisierung dieses Großprojektes nicht möglich gewesen wäre. „Wandern boomt mehr denn je – die Menschen sehnen sich nach tollen Wanderstrecken und wir machen ihnen zur Saison 2022 mit der neu zertifizierten Qualitätsregion Wanderbares Deutschland Solling-Vogler ein attraktives Angebot“, so Manuel Liebig.
Auch der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann freut sich über die Auszeichnung: „Das Engagement der ehrenamtlichen Akteure hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Solling-Vogler-Region nun die erste Region in Niedersachsen geworden ist, die mit dem Zertifikat ‚Qualitätsregion Wanderbares Deutschland‘ ausgezeichnet wurde. Dieser Erfolg kann mit Blick auf die Pandemie gar nicht hoch genug bewertet werden. Unabhängig von den Witterungsverhältnissen ist diese Region zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Zertifikat und das touristische Angebot werden den verdienten wirtschaftlichen Erfolg bringen – bei gleichzeitiger Schonung der wertvollen Naturressourcen.“
Dinah Stollwerck-Bauer, Landesbeauftragte für regionale Entwicklung Leine-Weser findet: "Die Solling-Vogler-Region wird mit diesem Zertifikat nun eine noch attraktivere Wanderregion für Touristen werden. Dies wiederrum hat auch eine wirtschaftliche Anziehungskraft zur Folge. Daher beglückwünsche ich zu dieser, sich in vielen Facetten auf die gesamte Region nachhaltig auswirkende Auszeichnung".
Im Rahmen der Urkundenübergabe vergleicht Liane Jordan, Leiterin des Qualitätsmanagement Wanderbares Deutschland beim DWV eine Qualitätsregion mit der Königsklasse im Wandern.
„Die Auszeichnung ist das Ergebnis einer großen Gemeinschaftsaufgabe und erfordert auch in Zukunft die Zusammenarbeit der Akteure, vor allem der 60 ehrenamtlich aktiven Wegepaten. Dabei werden nicht nur Gäste aus der Ferne angesprochen, sondern auch die Einheimischen dazu animiert, die Wilde Heimat aktiv zu erkunden.“
Für alle Mitwirkenden Projektpartner, Kommunen und Akteure dient diese Auszeichnung auch als Qualitätsversprechen an Gäste und Einheimische, welches innerhalb der Region dauerhaft zu erfüllen ist.
Weitere Informationen zum Projekt und zu den Wandertouren unter www.solling-vogler-region.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder