Rotary-Club Holzminden

Dr. med. Georg Thönnissen übernimmt Präsidentschaft

Holzminden (ozv) - Die Ämterübergabe als Familienfest – das war eine Premiere, und eine besonders gelungene zugleich. Hatte Jean-Marc Molard als scheidender Präsident schon in seiner Amtszeit einen ganz neuen, wohltuend unkonventionellen Stil des Miteinanders etabliert, durfte der Abschluss des rotarischen Jahres im Club dem in Nichts nachstehen

Bild anzeigen

(v.l.) Rotary-Präsident Dr. med. Georg Thönnissen, Past-Präsident Jean-Marc Molard.

© Foto: Rotary Holzminden

Mit einer überaus kompetenten und sehr informativen Führung durch den Hutewald am Schloss Nienover begannen gegen Mittag die gemeinsamen Aktivitäten des Tages, es folgte eine Besichtigung des dortigen Mittelalterhauses und eine gemeinsame ökumenische Andacht, bevor sich alle Gäste am späten Nachmittag zur offiziellen Ämterübergabe zum Schlossgelände begaben.
Nach einem Rückblick auf das vergangene rotarische Jahr übergab Jean-Marc Molard die Präsidentenkette des Clubs an Dr. med. Georg Thönnissen, der in den kommenden zwölf Monaten die Geschicke der Holzmindener Rotarier mit einem fast unveränderten Vorstand verantworten wird. „Was immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende“, so Thönnissen, der sich dieses sehr persönliche Lebensmotto auch für den Club zu eigen machen möchte. Der neue Präsident betonte, dass das Engagement vor Ort und die gemeinsamen Aktivitäten viele Konstanten haben werde – das Entenrennen, das Polizeiorchester-Konzert und die Clubfahrt sind dabei nur drei hervorzuhebende Stationen des Jahres. Besonders großen Wert legt Thönnissen auf die Verbindung mit dem niederländischen Partnerclub aus Hardenberg, denn – so der amtierenden Präsidenten von Rotary International, Mark Malony: „Rotary connects the world – Rotary verbindet die Welt“.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder