KVHS

Lernen zu Corona-Zeiten mit der KVHS

Bild anzeigen

Kleingruppe der Kursteilnehmer während des Unterrichts.

© Foto: Katharina König-Brittner

Holzminden (ozm) - Lernen in Zeiten von Corona ist eine Herausforderung, speziell auch beim nachträglichen Erwerb des Schulabschlusses in der Kreisvolkshochschule Holzminden. Für die Lehrkräfte gilt es dabei, den Unterricht so zu gestalten, dass eine adäquate Vorbereitung auf die Prüfungen dennoch gelingen konnte. Dank digitaler Lernmöglichkeiten mit der vhs.cloud und dem umschichtigen Unterricht in Kleingruppen schauen sowohl die Kursteilnehmenden als auch die Dozent*innen dennoch zufrieden auf die letzten Wochen zurück. Für Kursleiterin Katharina König-Brittner ließ sich daraus sogar ein gewisser Gewinn ziehen.
„Die Teilnehmenden haben durch den zeitweisen Ausfall des Präsenzunterrichts den Umgang mit digitalen Medien und Methoden gut üben und weiter ausbauen können“, ist König-Brittner überzeugt. Frage man die Lernenden selbst, was ihnen an der Arbeit mit der Cloud besonders gefallen habe, so seien das vor allem die Diskussionen zu inhaltlichen Themen im Forum gewesen, aber auch die Möglichkeit, über den Messenger im Austausch mit dem Team der KVHS und den Mitlernenden zu bleiben. „Besonders gut kamen die Lernvideos von Dozentin Kristin Hinrichs an“, sagt König-Brittner. Die habe, so König-Brittner kurzer Hand für das Fach Deutsch selbst kleine Spots gestaltet und in der Cloud bereitgestellt. Für die Dozentin sei das keine leichte Aufgabe gewesen, denn immerhin müsse auch das Schreiben von Video-Skripts und die technische Umsetzung gelernt sein. Lernen, das zeigt dieses Beispiel, muss nicht nur auf der Seite der Kursteilnehmenden gedacht werden, sondern bedeutet auch für Lehrende neue Herausforderungen und aktiv am Ball zu bleiben.
Trotz aller Unfairnisse durch die Pandemie stehen den Abschlussprüfungen im Herbst 2020 nichts mehr im Wege, was auch im Interesse des Landes Niedersachsen und des Landkreises Holzminden sein dürfte. Schließlich konnte der Kurs überhaupt nur aufgrund von deren Förderung realisiert werden. Im Oktober startet ein weiterer Vorbereitungskurs zum nachträglichen Erwerb des Haupt- und Realschulabschlusses an der KVHS. Interessenten können sich schon jetzt zu einem Beratungsgespräch bei Katharina König-Brittner, Tel. 05531/707-231 oder katharina.koenig@landkreis-holzminden.de anmelden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder