30 Jahre Glasmuseum

Immenhausen (hak) - Zum 30-jährigen Bestehen im Jahr 2017 bildet das Thema „Sammeln“ einen Schwerpunkt in der Ausstellungstätigkeit des Glasmuseums Immenhausen. In den vergangenen 30 Jahren wurden nicht nur in Sonderausstellungen internationale Künstler, verschiedene Glasherstellungstechniken, Glashütten und Designer vorgestellt. Es wird auch seit 30 Jahren gesammelt. Zu den Objekten gehören neben den Produkten der Immenhäuser Glashütte - hier besonders die aus der Produktion der Glashütte Süßmuth - auch das Gebrauchsglas aus anderen Manufakturen und die Studioglaskunst. Besonders im Bereich des modernen Glases ist die Sammlung des Glasmuseums auf mittlerweile über 300 Kunstwerke gewachsen.

Die Geschichte der modernen Sammlung steht im Mittelpunkt einer neu konzipierten Ausstellung im Glasmuseum. Erstmals werden die Kunstwerke so präsentiert, dass sie nicht nur einen Überblick über die Entwicklung der Glaskunst geben, sondern auch 30 Jahre Ausstellungstätigkeit dokumentieren.
Von Anfang an war es im Glasmuseum erklärtes Ziel, aus den wichtigen Ausstellungen mindestens eine ausgestellte Arbeit anzukaufen. Dies gelang so lange, wie ein Ankaufetat vorhanden war. Auch wenn dieser schon lange gestrichen ist, konnten immer wieder bedeutende Objekte mit Hilfe von Sponsoren, durch Spendengelder, den Museumsverein oder durch Geschenke von Künstler der Sammlung zugeführt werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile