Fortbestand der Bürgerschützenkompanie Liebenau gesichert

Liebenau (hak) - In der Jahreshauptversammlung der Bürgerschützenkompanie Liebenau wurde ein neuer Vereinsvorstand gewählt und damit der Fortbestand des Vereins gesichert, nachdem es in den vergangenen Jahren zu Problemen bei der Besetzung der Vorstandsposten gekommen war. Das Amt des 1. Vorsitzenden wird nun vom bisherigen Schatzmeister Lars Köhler bekleidet, zum 2. Vorsitzenden wurde Friedrich Rudert gewählt. Jens Köhler ist der neue Schatzmeister und Nils Pilger hat das Amt des Schriftführers übernommen. Zu neuen Sportwarten wurden Alfred Lachmayer und Erich Kleinschmidt gewählt, die Funktion des Jugendwartes wird von Michael Albrecht wahrgenommen. Die Leiterin der Damenabteilung ist weiterhin Hilda Bolte und auch die beiden Hausmeister Heinz Bolte und Stefan Mikus wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.
Die Bürgerschützenkompanie betont, dass der Schießbetrieb fortgesetzt wird. Das Schützenhaus bietet vielfältige Möglichkeiten für das Klein- und Großkaliberschießen.
Der Vereinsvorstand teilt darüber hinaus mit, dass das Vereinshaus weiterhin sowohl von allen Bürgern zur Ausrichtung privater Veranstaltungen genutzt werden kann.
Bei allen Fragen zum Verein oder Interesse an der Nutzung des Vereinshauses steht der Vorsitzende Lars Köhler unter Tel. 0171/1454933 zur Verfügung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder