Projektförderung im Landkreis Northeim

Kultur- und Denkmalstiftung bewilligt rd. 270.000 Euro

Northeim (usj) - Zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2016 ist der Vorstand der Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim auf dem Internationalen Schulbauernhof in Hevensen zusammengekommen. „Mit dem Schulbauernhof in Hevensen haben wir eine sehr eindrucksvolle Einrichtung im Landkreis Northeim, deren Besuch sich unbedingt lohnt. Die in der Vergangenheit von der Stiftung finanziell unterstützten Projekte wurden ausgezeichnet umgesetzt“, war sich der Vorstand nach Besichtigung des Schulbauernhofs einig.

Zur Beratung wurden erneut sehr unterschiedliche Projekte vorgelegt, die von einer Fördersumme von 400 Euro bis zu rd. 196.000 Euro reichten. Insgesamt bewilligte der Vorstand Projektförderungen in Höhe von rd. 270.000 Euro.

Den größten Anteil davon erhält die KZ-Gedenkstätte Moringen mit einer Förderung von 48.210 Euro p. a. für die Jahre 2016 bis 2019. Die Förderung ersetzt die bisherige Förderung des Landkreises Northeim, der diese freiwillige Ausgabe aufgrund des aktuell eingegangenen Bedarfszuweisungsverfahrens und den damit einhergehenden Einsparungsverpflichtungen nicht mehr tätigen kann.

Die nächste Sitzung des Vorstandes der Kultur- und Denkmalstiftung findet voraussichtlich am 20. Mai 2016 statt. Wer zu dieser Sitzung einen Projektantrag an die Stiftung stellen möchte, sollte diesen bis zum 2. Mai 2016 in der Geschäftsstelle einreichen.

Ansprechpartner für die Kultur- und Denkmalstiftung sind Harald Rode, Tel. 05551/708-384 und Claudia Berger, Tel. 05551/708-385.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder