Heiße Probenphase hat begonnen

Bild anzeigen

Geld spenden? Ebeneezer Scrooge (Thomas Rüther) erläutert den beiden Spendensammlerinnen (Heike Falinski (links und Kirsten Weskamp-Lorenz) sehr deutlich, was er davon hält.

© Foto: privat

Marienmünster (ozm) - Darüber, dass schon jetzt die ersten Dominosteine und Marzipankartoffeln in den Regalen stehen, können die Mitglieder der Abtei-Musical-Company nur lächeln. Sie haben sich selbst im Hochsommer mit Weihnachten befasst, genauer gesagt: mit der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens. Die will das 20-köpfige Ensemble im Alter vom Schulkind bis zum Rentner im Dezember als Musical auf die Bühne des Schafstalls in der Abtei Marienmünster bringen. Das war an sich schon im vergangenen Jahr geplant – wie so viele Veranstaltungen, die coronabedingt abgesagt werden mussten. „Wir hatten im Sommer 2020 zunächst mit den Proben begonnen. Doch steigende Inzidenzen ließen einen verantwortungsbewussten und zugleich sinnvollen Probenbetrieb nicht zu“, berichtet Regisseurin Anke Lux. Die musikalische Leiterin Svenia Koch ergänzt: „Insbesondere die Gesangsproben stellten ein Problem dar.“
Noch bevor die Coronaverordnung dazu gezwungen hätte, zogen die beiden Verantwortlichen die Reißleine. Untätig war das Team der Abtei-Musical-Company deshalb aber nicht. Statt gemeinsam auf der Bühne zu stehen, hat das Ensemble jeder für sich per Handy einen Teil eines Krimi-Adventskalenders aufgenommen. Jeden Tag erschien so eine zusammengeschnittene Folge – fast so, als hätten die Schauspieler in einem Raum agiert.
Das wirkt auch bei der Frühlingsaktion der Company so. Hier hat das Team scheinbar gemeinsam gesungen. Die Produktion stand unter dem Motto „Hoffnung“. Svenia Koch beschreibt: „In Wirklichkeit sind die Aufnahmen aber alle einzeln entstanden. Die einzelnen Tonspuren haben wir dann übereinandergelegt und mit Videosequenzen unterlegt – alles 100-prozentig coronakonform." Bis zur Aufführung ist allerdings noch einiges zu tun. Das Bühnenbauteam hat jüngst die Kulissen für das Weihnachtsmusical bei Wind und Wetter sicher nach Marienmünster gebracht. Dort geht es nun mit dem Aufbau weiter. Und natürlich wird weiter geprobt. Reinhard Koch, Schwiegervater der musikalischen Leiterin, hat dafür eine nicht mehr genutzte Halle zur Verfügung gestellt.
Premiere des Stückes ist am Freitag, 3. Dezember, um 18 Uhr im Schafstall der Abtei Marienmünster. Weitere Aufführungen sind am Wochenende, 4. und 5. Dezember, jeweils um 16 Uhr, am Freitag, 17. Dezember, um 18 Uhr und am Wochenende, 18. und 19. Dezember, jeweils um 16 Uhr. Karten gibt es von Anfang November an auf der Internetseite der Abtei-Musical-Company www.abtei-musical-company.de. Es können dann Karten für gewünschte Plätze erworben werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder