International Women’s Club Weserbergland

Spende an Projekt für Kinder und Jugendliche in Pakistan

Bild anzeigen

Vorn: Annegret Drüke (Mitglied) mit (v.l.) Liz Chittka (Beirat), Elke Briese (stellv. Präsidentin), Heide Schleip (Präsidentin) und Regine Gatfield (Schriftführung).

© Foto: IWC Weserbergland eV

Holzminden (ozm) - Der IWC International Women’s Club Weserbergland spendete 750 Euro an ein Projekt für Kinder und Jugendliche in Pakistan.
Mitglied Annegret Drüke berichtete über ein Schulprojekt in Pakistan, das sie schon zwei Mal persönlich besucht hat. Ziel dieses Projektes ist es, den Kindern von Arbeitssklaven auf den Ziegelfeldern von Lahore durch Schulbildung eine Perspektive für eine bessere Zukunft zu geben. Normalerweise müssen die Kinder und Jugendlichen auf den Ziegelfeldern mitarbeiten, um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern. Dieser Kreislauf der Armut lässt sich nur durch Bildung durchbrechen. Der Großteil der Bevölkerung dort ist 25 Jahre oder jünger, davon ein Drittel unter 14 Jahren. Ein großes Problem in Pakistan ist die mangelnde Schulbildung und das niedrige Bildungsniveau. Pakistan steht auf Platz 180 von 221 Ländern mit der Alphabetisierung der Länder weltweit (Angabe von Unesco). Um den Menschen nachhaltig zu helfen, ist es wichtig, in die junge Generation zu investieren. Das Projekt des Vereins „Himmelsperlen International“, 2018 gegründet, mit der „School of Grace“ setzt sich unermüdlich dafür ein. Der Dienst entwickelte sich sehr schnell, die Schülerzahlen stiegen rasch an und es mussten passende Räumlichkeiten gefunden werden. Im Sommer 2018 waren es bereits 200 Schüler. Im August 2019 war die Eröffnung des zweiten Schulgebäudes für die inzwischen 250, seit Sommer 2020 bereits 300 Schülerinnen und Schüler. Die Anzahl des Schulpersonals liegt jetzt, im Sommer 2020, bei insgesamt 30 Personen, 23 Lehrer, 7 weitere Angestellte. Die beiden Schulgebäude liegen nur wenige Minuten auseinander. Die Schule ist ein helles, farbenfrohes Gebäude mit einem großen Schulhof. Zur Straße ist es abgeschottet durch eine hohe Mauer und einen hohen Zaun. Ein Security-Mitarbeiter gehört zum Personal und bewacht die Schule. Die Finanzierung geschieht allein aus Deutschland über die Spendengelder des Vereins Himmelsperlen International e.V..
Für alle Schüler wird im Herbst jedes Jahres ein mehrtägiges Kindercamp veranstaltet. Das ist das große Highlight der Schule. Annegret Drüke konnte sich während ihrer Besuche vor Ort von den Verhältnissen überzeugen. Ihrer Bitte an den Internatinal Women’s Club, für dieses Projekt zu spenden, ist der Verein sehr gerne nachgekommen. Es konnten jetzt 750 Euro übergeben werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder