Blühwiese in Borgentreich

Bild anzeigen

Ortsheimatpfleger Wilfried Riepe bei der Einsaat und Florian Bartoldus bei der Bearbeitung der Fläche.

© Foto: privat

Borgentreich (wrk) - An der Rischstrasse ist nun eine der ersten Blühwiesen in Borgentreich in Eigeninitiative angelegt worden. Nachdem im letzten Jahr dort ein Parkplatz für Bedienstete des FamilienForums hergerichtet worden war, hat nun Ortsheimatpfleger Wilfried Riepe mit Unterstützung von Florian Bartoldus die Einsaat der Fläche vorgenommen. Ebenfalls im ehrenamtlichen Engagement hatte die Helfergruppe „Bürger für Borgentreich“ dort eine Fläche mit Ruhebank geschaffen. Die Maßnahmen seien zuvor im Ortschaftsbeirat Borgentreich beraten und vorgeschlagen worden, erklärte Ortsvorsteher Werner Dürdoth. Auch der Stadtrat hatte 2019 das Anlegen von Blühwiesen auf öffentlichen Flächen im Stadtgebiet beschlossen. Im Bereich der Lourdes Grotte und Im Siek hat kürzlich der städtische Bauhof bereits solche Flächen angelegt. Weitere Blühwiesen sollen folgen und somit den vielfältigen Insekten einen Lebensraum zu geben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder