„Fest in sonniger Lage“ voller Erfolg

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Sommersell (ozm) - Da der Impffortschritt und die Sommerzeit Lockerungen der Corona-Regeln zuließen, lud der Vorstand des Schützenvereins Sommersell die Dorfgemeinschaft Anfang September unter Einhaltung der „3-G-Regel“ zu einem „Fest in sonniger Lage“ zum Dorfgemeinschaftshaus ein. Vor allem aufgrund des zweimaligen Ausfalls des Schützenfestes sollte im Dorf die „Lust am Feiern“ im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten „wiederbelebt“ werden. Dieses Dorffest, das vom Musikverein, dem Spielmannszug und der Kolpingsfamilie maßgeblich mitgestaltet wurde, wurde nicht zuletzt angesichts des Bilderbuchwetters ein voller Erfolg! Nahezu 300 Gäste auch aus der näheren Umgebung fanden sich ein, um zunächst am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen den Klängen des Musikvereins und des Spielmannszugs zu lauschen und anschließend bis spät in die Nacht im Freien bei guten Gesprächen und entsprechender Verpflegung so etwas wie Schützenfest-Feeling wieder zu spüren. „Unser Konzept ist voll aufgegangen,“ so der Vorsitzende Michael Dubbert. „Natürlich war das Super-Wetter der entscheidende Faktor. Aber die sehr gute Beteiligung hat uns gezeigt, dass wir mit dem Angebot den Nerv der Dorfgemeinschaft getroffen haben.“ Der Erlös des Festes in Höhe von 1.500 €, zu dem auch die Einnahmen des Männerstammtisches vom 03.09.2021 beigetragen haben, wird wie angekündigt über die Aktion Lichtblicke von Radio Hochstift den Opfern der Flutkatastrophe von Mitte Juli zugutekommen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder