Heimatschutzverein überreicht Adventskalender

Bild anzeigen

1. Vorsitzender Jürgen Menne, Holger Sprenger ,2. Vorsitzender Dietmar Senftner, Zugführer Bernd Hüpping, stellv. Schriftführer Christian Kuhaupt.

© Foto: privat

Welda (wrs) - Pünktlich zum 1. Advent und natürlich vor dem 1. Dezember hat der Vorstand des Heimatschutzverein Welda eine besondere Überraschung für die Weldaer Bevölkerung verteilt.

Am 1. Advent bekam jeder Einwohner vom Säugling bis zum Senior einen Advendskalender mit dem Wintermotiv der „Alten Mühle am Hörler Bach“ überreicht. Es geht wieder ein Jahr zu Ende, das von der Corona-Pandemie geprägt wurde und weiterhin ist die Bekämpfung der Pandemie das beherrschende Thema. Der Vorstand des Heimatschutzvereins hofft und wünscht, dass die anstehende Adventszeit vielleicht wieder etwas Stress aus dem Alltag nimmt und uns alle wieder etwas zur Ruhe kommen lässt. Der Adventskalender soll die Weldaerinnen und Weldaer durch diese Zeit begleiten bis hin zum Weihnachtsfest. Der Vorstand wünscht sich, dass er allen Dorfbewohnern ein wenig Freude im Alltag bereiten und so manche Überraschung in sich tragen möge welche die Zeit bis Weihnachten versüsst. Der Heimatschutzverein Welda wünscht allen Weldaerinnen und Weldaern sowie allen Vereinsmitgliedern auf diesem Weg eine besinnliche Adventszeit.
Unterstützt wird die Aktion von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder