Bilder des Tages vom 19.02.2020

Bilder des Tages vom 19.02.2020
Ihre Traumreise haben sie sich sicher anders vorgestellt: Wegen des neuartigen Coronavirus sitzen diese beiden Passagiere an Bord der "Daimond Princess" im Hafen von Yokohama fest. Hunderte Kreuzfahrtgäste dürfen nach zwei Wochen Quarantäne das Kreuzfahrtschiff verlassen. Zahlreiche andere müssen vorerst dort bleiben. Bei einem religiösen Fest in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu posiert ein Gläubiger als Hindu-Gottheit Mahakali. US-Popstar Billie Eilish posiert bei der Verleihung der Brit Awards in London auf dem roten Teppich. Sie wurde als beste weibliche Solo-Künstlerin international geehrt. Sie performte erstmals ihren Titelsong für den nächsten James-Bond-Film, der wie der Film den Titel "No Time To Die" ("Keine Zeit zu sterben") trägt. In einem provisorischen Krankenhaus in der chinesischen Stadt Wuhan halten sich Patienten, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben, mit Gymnastik fit. Mit allen Mitteln wird in China das neuartige Coronavirus bekämpft. In der östlichen Provinz Anhui versprühen Mitglieder einer Polizei-Sondereinheit Desinfektionsspray. In China sind bereits mehr als 2000 Menschen an der Viruserkrankung COVID-19 gestorben.
Ihre Traumreise haben sie sich sicher anders vorgestellt: Wegen des neuartigen Coronavirus sitzen diese beiden Passagiere an Bord der "Daimond Princess" im Hafen von Yokohama fest. Hunderte Kreuzfahrtgäste dürfen nach zwei Wochen Quarantäne das Kreuzfahrtschiff verlassen. Zahlreiche andere müssen vorerst dort bleiben.
Bei einem religiösen Fest in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu posiert ein Gläubiger als Hindu-Gottheit Mahakali.
US-Popstar Billie Eilish posiert bei der Verleihung der Brit Awards in London auf dem roten Teppich. Sie wurde als beste weibliche Solo-Künstlerin international geehrt. Sie performte erstmals ihren Titelsong für den nächsten James-Bond-Film, der wie der Film den Titel "No Time To Die" ("Keine Zeit zu sterben") trägt.
In einem provisorischen Krankenhaus in der chinesischen Stadt Wuhan halten sich Patienten, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben, mit Gymnastik fit.
Mit allen Mitteln wird in China das neuartige Coronavirus bekämpft. In der östlichen Provinz Anhui versprühen Mitglieder einer Polizei-Sondereinheit Desinfektionsspray. In China sind bereits mehr als 2000 Menschen an der Viruserkrankung COVID-19 gestorben.
Quelle: AFP