Dorfnachmittag mit Lichtbildern

Gieselwerder (hak) - Zum Dorfjubiläum laden die örtlichen Heimatvereine zu einem Dorfnachmittag am Sonntag, dem 22. April 2018, um 14 Uhr im Haus des Gastes in Gieselwerder ein.
Mit der älteren Geschichte befasst sich Roland Henne. Seit der 900-Jahr-Feier haben sich neue Erkenntnisse zu Alt-Gieselwerder ergeben. So ist nun bekannt, dass die Grafen von Werder im 11. und 12. Jahrhundert auf der Spitzenburg lebten, nicht auf der späteren Wasserburg neben der heutigen Weserbrücke. Zu dem völlig zerstörten Bauwerk der Spitzenburg konnte nach Sondagen und der Untersuchung mit Bodenradar eine Rekonstruktionszeichnung erstellt werden.
Ermittelt ist inzwischen auch die Stelle der mittelalterlichen Kirche St. Johannis mit Friedhof; Bodenfunde konnten geborgen werden.

Nach der Kaffeepause mit Kuchenbuffet blickt Michael Müller auf 120 Jahre Zeitgeschehen zurück und zeigt Fotos vom Dorf und zum Dorfleben.

Umrahmt wird die Veranstaltung vom Gesangverein Hessenland Gieselwerder mit Liedvorträgen sowie dem Duo Herbert und Karl. Eintritt wird nicht erhoben.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile