Wanderpokal neu gestiftet

Bild anzeigen

(v.l.) Burkhard Kruse (MSC Warburg), Andre Kuhaupt (WIB), Franz-Axel Kohlschein (Warburger Brauerei), Alfons Holtgreve, Frank Niggemann, Mahtias Ritgen und Sven Fricke (WIB).

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Bei der traditionellen Oldtimerausfahrt zur Warburger Oktoberwoche hat das Team Frank Niggemann und Mathias Ritgen im Jahr 2019 zum dritten Mal in Folge den ersten Platz belegt und damit den bisherigen Wanderpokal dauerhaft für sich gewonnen. Für zukünftige Ausfahrten wurde nun von dem Warburger Künstler Alfons Holtgreve ein neuer Pokal geschaffen und von der Firma "WIB – Die Blechexperten" in Warburg in Metall geschnitten. Der neue Pokal ist eine gemeinsame Spende von Alfons Holtgreve, der Firma WIB und der Warburger Brauerei an den Motorsportclub Warburg. Der Pokal wurde in der Brauerei von den Spendern an den Vorsitzenden des Motorsportclubs Warburg, Burkhard Kruse, übergeben. Der neue Wanderpokal wird 2022 bei der kommenden Oldtimerausfahrt auf der 73. Warburger Oktoberwoche erstmals an den Sieger übergeben werden. Frank Niggemann und Mathias Ritgen haben bereits angekündigt, ihren Titel verteidigen zu wollen. 

 

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder