„Highlights der Physik“

Sekundarschüler besuchen Wissenschaftsfestival

Bild anzeigen

Jacob Wirth, Knut Multhaupt, Antoni Fromme und Leon Kruse stellten ihre Brücke vor.

© Foto: Kruse

Höxter (ozm) - Beim Schülerwettbewerb "exciting physics" sollen physikalische Aufgaben möglichst kreativ gelöst werden. Gefragt sind dabei vor allem auch physikalische Originalität und technische Raffinesse. Alle Lösungen wurden während der Veranstaltung "Highlights der Physik 2019 " in der Zeit vom 18. bis 20. September in Bonn einer Jury vorgestellt. Die besten Lösungen wurden mit wertvollen Preisen prämiert.
Bereits im letzten Schuljahr führte der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften Jhg. 8 der Sekundarschule Höxter ein Projekt mit den Aufgabenstellungen des Schülerwettbewerbs „exciting physics“ durch. Die meisten Gruppen wählten die Wettbewerbsaufgabe „Papierbrücke“, bei der es darum ging, eine Brücke nur aus Papier und Garn zu entwerfen, die einen Abstand von 1m überspannt und 1kg Gewicht tragen kann. Dann wurde fleißig geforscht und ausprobiert. Eine der Gruppen meldete sich mit ihrer Brücke zum Wettbewerb „exciting physics“ an, der im Rahmen des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“ in Bonn stattfand. Jacob, Leon, Antoni und Knut fuhren mit ihrer Lehrerin Frau Schargott und der Mutter Frau Kruse nach Bonn, um der Jury ihre Brücke vorzustellen. Insgesamt empfanden die Schüler den Tag als großen Gewinn an Erlebnissen und Erfahrungen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder