„Tiere im Kreis brauchen Ihre Hilfe!“

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Bad Driburg (ozm) - Vor drei Jahren wurde das Tierheim in Bad Driburg geschlossen. Seitdem gibt es im gesamten Kreis Höxter keine zentrale Anlaufstelle für in Not geratene Tiere. Aufgefundene Tiere werden im hessischen Liebenau, im lippischen Detmold oder in Paderborn Benhausen untergebracht. Die Deutsche-Tierschutz-Union e.V. möchte dies ändern und plant auf dem Gelände des ehemaligen Tierheims den Aufbau des TierSchutzZentrum Siebenstern-Kreis Höxter.
„Der Kreis Höxter mit über 140.000 Einwohnern braucht unbedingt ein eigenes Tierheim. Darum bitten wir die Menschen des Kreises herzlich um Unterstützung damit das Tierheim endlich gebaut werden kann und den zahlreichen in Not geratenen Tieren wieder geholfen wird“, sagt Marianne Spang, Vorstandsmitglied Deutsche-Tierschutz-Union e.V..
Wer das Tierheim unterstützen möchte, kann das mit einer Spende unter folgender Kontoverbindung: Volksbank Schlangen e.G., IBAN: DE64 4006 9283 01079435 02.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder