PGS Dassel

„Das Paradies“ für 100 Euro?

Bild anzeigen

Die sechs Künstlerinnen, Luna Aguilar, Felicia Mildner, Carina Steinig, Miriam Traupe, Lina Helmker und Lara Nolte, präsentieren ihr Aktien-Bild zusammen mit Kunstpädagogin Ulla Feiste und der stv. Schulleiterin der PGS Monika Fahrenbach.

© Foto: privat

Dassel (usm) - Sechs Schülerinnen der Klasse 5a der Paul-Gerhardt-Schule Dassel haben sich, angeregt durch Kunstlehrerin Ulla Feiste, ausgemalt, wie es im Paradies ausgesehen haben könnte, und dies in einem Triptychon besonderer Art in Mischtechnik als Collage gestaltet.
„Das Paradies“ der Sechs ziert nun die 100er-Aktie des PGS Lernfonds 2018. Lena Hummels „Wie wunderschön sind die Schneewolken im Westen“ und Pridon Rabius’ „Das ewige Licht leuchte ihnen, o Herr“ – beides zu Musik und Text des Requiems von Karl Jenkins gemalt – verschönern die 50er- und die 25er-Aktie.
Jedes Jahr gibt der Lernfonds der PGS Dassel sog. „Lernfonds-Aktien“ heraus, die mit Schülerbildern bedruckt sind und sich als attraktives Spendenmedium verstehen, denn der Lernfonds wird zu großen Teilen aus Spenden finanziert.
Der Lernfonds unterstützt seit 2010 Schulfamilien mit geringem Einkommen in vielfältiger Weise, z.B. durch Fahrten- und Lernmittelzuschüsse. Er ist damit „Diakonie nach innen“ und setzt ein Zeichen für schulische Bildungsgerechtigkeit.
Die Arbeit des Lernfonds wird wesentlich durch das Engagement Ehrenamtlicher getragen: Eltern, Lehrkräfte und Schüler/innen verschiedener Jahrgangsstufen arbeiten im Lernfondsteam zusammen und auch das Diakonische Werk Einbeck ist durch seinen Leiter Marco Spindler seit der ersten Stunde im Lernfonds aktiv.
Über die gut acht Jahre seines Bestehens hat sich der Lernfonds als Förderinstrument etabliert und fungiert in der hiesigen Schullandschaft auch bereits als Modellprojekt: Zwei Schulen in der Region setzen ihn strukturgleich um bzw. leiten erste Schritte zur Bildung eines eigenen Lernfonds ein.
Über www.lernfonds.de sind die Lernfonds-Aktien 2018 und natürlich die Aktien der Jahre davor zu erwerben. Jede Spende fließt nicht nur ohne Umwege in die Familienförderungen, sondern ist für das Lernfondsteam auch ein Zuspruch, mit seiner Arbeit weiterzumachen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile