Forum Jacob Pins

Bilder im Gespräch

Höxter (ozm) - Die aktuelle Ausstellung im Forum Jacob Pins trägt den Titel „Lob und Tadel der Torheit – Jacob Pins: Narren, Bettler und Propheten“. Sie greift damit Motive auf, mit denen sich Jacob Pins während seiner gesamten Schaffenszeit sowohl im Medium des Holzschnitts, als auch im Gemälde und der Zeichnung auseinandergesetzt hat. Dabei steht Jacob Pins in einer langen Tradition von Narren- und Clownsdarstellungen in der bildenden Kunst. Jedoch agieren gerade bei Pins (vermeintliche) Heilige und Propheten gemeinsam in einem Bild mit Narren oder Clowns und rufen durch ihre Interaktion Irritationen des Betrachters hervor. Gleichzeitig fungieren Narren und Clowns im Werk von Jacob Pins als Reflexionsfiguren, die den Betrachter auf sich selbst und seine Lebenswelt verweisen. Darüber hinaus sind sie Figuren der künstlerischen Selbstreflektion, die sowohl künstlerisches Handeln, als auch die Verortung des Künstlers in der Gesellschaft beleuchten. Jacob Pins weist seinen Narren-, Bettler-, und Prophetenfiguren stets eigenständigen Aussage-Charakter zu. Diese bildliche Eigenständigkeit macht sie zu Bild-Erzählern. Welche Geschichten die Outlaws Jacob Pins´ für den Betrachter bereithalten ist Thema des Kunstgesprächs am Dienstag, 29. Mai, um 19.30 Uhr im Forum Jacob Pins. Die Kuratorin der Ausstellung, Julia Diekmann, freut sich auf erheiternde sowie kritische, vor allem aber spannende Narrengeschichten.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile