Hansetag in Warendorf

Borgentreich und Brakel gemeinsam vertreten

Bild anzeigen

Borgentreich und Brakel waren gemeinsam beim Hansetag in Warendorf.

© Foto: privat

Borgentreich/Brakel (wrs) - Der westfälische Hansetag wurde in Warendorf, das für die jährliche Hengstparade bekannt ist, durchgeführt. Die Hansestädte Borgentreich und Brakel waren dort mit einem gemeinsamen Stand vertreten. Ansprechpartner für Brakel war das Anneken Anna-Lena Volmer und für Borgentreich Klaus Kaiser. In zahlreichen Gesprächen konnten beide ihre Städte interessierten Besuchern vorstellen. Aber auch eine kleine Gruppe aus Borgentreich hat sich den Tag freigehalten und ist gemeinsam mit Ortsvorsteher Werner Dürdoth in einem Kleinbus in die Pferdestadt ins Münsterland gefahren. Vor Ort starteten die Ostwestfalen mit einer Stadtführung, um zunächst einen Eindruck von Warendorf zu bekommen. Anschließend erlebten sie zahlreiche Attraktionen, alte handwerkliche Kunst, Straßenmusik und einen historischen Markt. Auf den aufgebauten Bühnen im Festgelände wurden verschiedenste kulturelle sowie musikalische Darbietungen gezeigt. Eine von heimischen Betrieben gestaltete Gewerbeschau schloss sich ans Gelände an und konnte ebenfalls besucht werden.