Generationenhaus Bahnhof Hümme

Das tapfere Schneiderlein

Bild anzeigen

Stefan Becker spielt und erzählt vom tapferen Schneiderlein.

© Foto: Jutta Damaschke

Hümme (hak) - Das Generationenhaus Bahnhof Hümme lädt alle Kinder ab 4 Jahren und natürlich auch Erwachsene am Donnerstag, dem 7. Oktober 2021, um 16 Uhr zu einer Aufführung des Spielraum-Theaters Kassel ein. Stefan Becker, der schon öfter im Generationenhaus zu Gast war, wird von den Abenteuern des tapferen Schneiderleins erzählen: Ein kleiner Held macht sich auf in die große Welt, um mit List und einer gehörigen Portion Glück, alle zu bezwingen: die Fliegen, die Riesen, ein Einhorn, ein Wildschwein und nicht zu vergessen den König.
Alles ist verwandelbar, und so lassen sich im Nu aus Tischen Hockern und Kleidungsstücken aus der Änderungsschneiderei Berge und Höhlen bauen. Aus einem Stock werden ein Schwert, ein Einhorn und ein Wildschwein. Und die Stehlampen werden mal Bäume sein und mal die Riesen spielen. Ganz im Sinne der berühmten Brüder Grimm wird hier die Erzählung in den Mittelpunkt gerückt und mit wenigen, pointiert eingesetzten Mitteln die Fantasie der kleinen und großen Zuschauer freigesetzt. Ist der Schauspieler eben noch der Schneider, der sich über sein Musbrot freut, so verwandelt er sich in Sekundenschnelle in einen hungrigen Fliegenschwarm, der über eben dieses Musbrot herfällt.
Selbstverständlich wird mit wenigen Abweichungen in Grimmscher Originalsprache gespielt und das Märchen schlägt sich eindeutig auf die Seite der Kleinen und Schwachen und macht ihnen Mut, ihr Leben in die Hand zu nehmen.
Da coronabedingt nur eine begrenzte Besucherzahl möglich ist, wird um Anmeldung im Büro des Generationenhauses unter Tel 05675/2519871 oder per E-Mail an office@generationnehaus-huemme.de gebeten. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder