Anzeige

Einkaufstüten für den guten Zweck

Bild anzeigen

(v.l.) Markleiter Dieter Rademacher, stellv. Marktleiter Johannes Kallnik und Marcus Dropp, Dietmar Kraul, und Michael Mletzko von der Warburger Diakonie.

© Foto: Sürder

Warburg (js) - Fast 150 mit Lebensmitteln gefüllte Einkaufstüten hat der Rewe-Markt an den Warburger Mittagstisch der Diakonie übergeben. Die Kunden des Marktes konnten die Tüten für 5 Euro kaufen und dann spenden. In den Tüten befinden sich haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Schokolade, Kekse und Müsliriegel. Einmal pro Jahr beteiligt sich der Rewe-Markt an der deutschlandweit durchgeführten Aktion. “Die Kunden sind immer bereit, für Hilfsbedürftige etwas zu geben“, sagte Marktleiter Dieter Rademacher. Abgeholt wurden die Tüten von Diakonie-Leiter Dietmar Kraul und den Mitarbeitern Michael Mletzko und Marcus Dropp. „Wir freuen uns sehr über die Spende. Die Lebensmittel werden an Hilfsbedürftige verteilt“, sagte Kraul. Während der Corona-Pandemie findet der Mittagstisch nicht wie sonst im Corvinushaus statt, sondern wird durch eine mobile Version ersetzt. Die Lebensmittel werden den Menschen nach Hause gebracht. Jede Woche nutzen bis zu 150 Menschen das Angebot der Diakonie.