Vielfältig und praxisorientiert

Erfolgreiche Kooperation der Schulen

Bild anzeigen

Boote die in Zusammenarbeit von Holz-, Metall- und Elektrotechnik entstanden sind, werden hier zu Wasser gelassen.

© Foto: privat

Immenhausen/Hofgeismar (hai) - Im Rahmen der beruflichen Bildung der Mittelstufenschule kooperieren die Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen und die Herwig-Blankertz-Schule Hofgeismar bereits seit einigen Jahren miteinander. Dass diese Kooperation äußerst gelungen und optimal an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientiert ist, beweisen 27 Schüler in einer spannenden Projektpräsentation:
Ein Puppentheater, das neben der Gestaltung der Puppen, der Bühne und des Stückes auch die pädagogische Reflektion beinhaltet, das Kennenlernen und Üben von typischen Handlungen in Pflegeberufen am Fallbeispiel eines Diabetespatienten mit Kreuzbandriss, das Auswählen und Ausprobieren von Rezepten, die in einem sorgfältig gestalteten Kochbuch festgehalten werden, das Planen ergonomischer Arbeitsplätze und eindrucksvoll die Boote, die in Zusammenarbeit von Holz-, Metall- und Elektrotechnik entstanden sind und ihre Runden in einem mit Wasser gefüllten Container der Firma Grandjot ziehen konnten.
Das Ineinandergreifen der einzelnen Schwerpunkte aus Wirtschaft und Verwaltung, Soziales, Ernährung und Technik bildet sehr realistisch ab, was moderne Berufsfelder ausmacht: Nutzen von Fachwissen, Teamarbeit und Verantwortung für das eigene Handeln in berufsbezogenen Tätigkeiten.
Die Schulleiter Fredy Zech (FvSS) und Dr. Dietmar Johlen (HBS) zeigten sich begeistert von den Ergebnissen und betonten die besondere Bedeutung des praxisorientierten Unterrichts für eine umfassende Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsreife von Jugendlichen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder