Herbstkonzert Gesangverein Germania Derental

Evergreens im Dorfgemeinschaftshaus

Derental (brv) - „Ohrwurm Inklusive“, unter diesem Motto fand in der herbstlich geschmückten Festhalle im Dorfgemeinschaftshaus Derental das Herbstkonzert des Gesangverein Germania Derental statt.

Bild anzeigen

Präsent Übergabe an die Chorleiter.

© Foto: Gesangverein Derental

Die Kinder vom Kindergarten „Löwenmäulchen“ aus Derental eröffneten unter der Leitung von Mira Gömann-Teiwes mit einem musikalischen Herbst-Medley das Konzert. Natürlich durfte auch das „Löwenmäulchenlied“ nicht fehlen, welches ebenso mit voller Begeisterung vorgetragen wurde.
Nachdem die Kinder stolz und mit einem kleinen Dankeschön-Tütchen die Bühne verließen, sang der Frauenchor vom Gesangverein Germania Derental „Wenn die wilden Winde stürmen“ danach ging es als gemischter Chor weiter mit „Hello, Mary Lou“, und schließlich als Premiere „Amarillo“ mit Klatsch-Choreografie. Alle Lieder wurden instrumental begleitet von Nico Horstman (Kontrabass), Mira Gömann-Teiwes (Gitarre), Ulrich Laula (Kachon) und Chorleiter Willi Geiger (Keyboard / Akkordeon).
Nach diesem schwungvollen Start begrüßte Kassierer Ralf Bähre im Namen des Gesangvereins Germania Derental die zahlreich erschienenen Gäste, die mitwirkenden Gastchöre, den 1. Vorsitzenden des Sollinger Sängerbundes, Hubert Schudnagis, sowie Vertreter der Gemeinde und Ortsvereine. Er wünschte dem Publikum viel Vergnügen und den mitwirkenden Chören gutes Gelingen bei Ihren Liedvorträgen.
Und dies gelang, denn auch die Gastchöre hatten einige Ohrwürmer mitgebracht. So der MGV „Concordia“ Delliehausen unter der Leitung von Petra Kohrs mit „Singen macht Spaß“, „Die Antwort kennt nur allein der Wind“, „Halleluja“ und „Ein bisschen Frieden“. Die Chorgemeinschaft Amelunxen intonierte unter der Leitung von Oliver Quandt die Titel „Lebe Liebe, Lache“, „Santiano“, auch als Premiere „I still haven’t found what I’m looking for“ und „Der wilde, wilde Westen“. Der Gesangverein Schönhagen überzeugte mit den Titeln „Im Land des Lachens“, „Nimm dir Zeit“, „La Provence“ und Verdis „Freiheits-Chor“. Nach den Liedvorträgen bat Moderator Ralf Bähre alle Chorleiter auf die Bühne und überreichte gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Günter Handtke allen Chorleitern ein Dankeschön-Präsent, denn nur mit Ihrem Einsatz und ihrer Unterstützung ist es möglich, ein so gelungenes Konzert zu veranstalten. Auch Jürgen Schrader aus den Zuhörerreihen wurde mit einem Präsent gedankt, denn Jürgen Schrader betätigt sich schon viele Jahre als „Konzert-Fotograf“ und hält somit die Erinnerung an die beeindruckenden Konzerte des Gesangvereins Germania Derental fest.
Zum Abschluss hatte der Gastgeber natürlich auch noch ein paar Ohrwürmer parat, wie „Winter in Canada“ und „Zwei kleine Italiener“. Die vom Publikum verlangte Zugabe brachte der Männerchor mit „Droben im Oberland“ und der Gemischte Chor sang mit Solist Manfred Weiner das „Löwenjäger-Lied“ welches lautstark vom Publikum mitgesungen wurde.
Da sich die Zuhörer und Gastchöre sichtlich wohl fühlten, verbrachten viele Gäste noch ein paar gemütliche Stunden im Konzertsaal, bevor man mit dem einen oder anderen „Ohrwurm“ den Heimweg antrat.

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder