Bücherei Beverungen

Frühkindliches Leseförderprojekt

Beverungen (brv) - Mit großen Schritten geht es auf die Sommerferien zu. Das kann man auch daran erkennen, dass sich in diesen Tagen immer wieder außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten größere oder kleinere Kindergruppen zielsicher auf die Beverunger Bücherei zubewegen.

Bild anzeigen

"Gut behütet" fühlen sich die Kinder der KiTa Tietelsen mit ihrem Erzieher Benedikt Hasse.

© Foto: Beate Menge

Denn diese zu besuchen, ist für viele Kindergartenkinder ein fester Programmpunkt vor ihrer Einschulung. So erhielten die Großen der KiTa "Pusteblume" ihren wohlverdienten Büchereiführerschein zum Abschluss des frühkindlichen Leseförderprojektes "Ich bin Bibfit - der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder".
Zusammen mit der Erzieherin Anja Knaup hatten sie zuvor vier Besuche in der Welt der Bücher absolviert. Dabei hörten sie von allerlei seltsamen Dingen, z. B. dass auch Bücher einen Rücken haben und es Fristenzettel gibt, vor denen man aber keine Angst haben muss, gefressen zu werden.
Auch wenn sie selbst noch nicht lesen können, wissen die Kinder jetzt, was eine Bücherei ist, wie sie funktioniert und warum sie immer einen Besuch wert ist. "Sie haben nun das Rüstzeug, sich hier selbstständig zu bewegen", so die einhellige Meinung des Bücherei-Teams.
Ebenso hatten sich die Vorschulkinder der Kindertageseinrichtung St. Marien in Tietelsen wie jedes Jahr - diesmal in Begleitung des Erziehers Benedikt Hasse -  auf den Weg gemacht, die Beverunger Bücherei kennenzulernen. Ganz überrascht waren sie, als sie entdeckten, dass dort auch Zeitschriften für Erwachsene, Comics, Spiele, CDs und sogar DVDs umsonst ausgeliehen werden können. Den Höhepunkt eines jeden Besuches von Kindern in der Beverunger Bücherei bildet - entsprechend dem Hauptanliegen des Teams, Spaß am Lesen zu vermitteln - eine Lesespaß-Aktion.

Bild anzeigen

Die Vorschulkinder der KiTa "Pusteblume" freuen sich mit ihrer Erzieherin Anja Knaup über ihren Büchereiführerschein.

© Foto: Beate Menge


Die vorgelesene Bilderbuchgeschichte "Harvey mit den vielen Hüten" kam den ABC-Schützen sehr bekannt vor: Auch sie sammeln bestimmte Dinge, jedoch ausgerechnet davon etwas abzugeben, fällt ihnen nicht leicht. Dass sich das gleichwohl auch für beide Seiten lohnen kann, wird den kleinen Zuhörern deutlich, als sich die Beschenkten mit einer kleinen Aufmerksamkeit beim edlen Spender bedanken. Wie die Hauptperson des Bilderbuches freuten auch sie sich über jede Menge Möhren, die sie im Nu verputzten. Ein aus Pappe im Anschluss gebasteltes Exemplar ist allerdings nicht für den Verzehr bestimmt, sondern wird als Lesezeichen die Vorschulkinder sicherlich noch länger an ihre Büchereibesuche und den hierbei erlebten Spaß an Büchern erinnern.
Nach diesen rundum gelungenen Aktionen freut sich das Bücherei-Team darauf, die künftigen Erstklässler und deren Familien vielleicht noch vor den Sommerferien in der Bücherei wiederzusehen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder