SSV und Musikverein feiern zusammen

Gelungenes Oktoberfest

Würgassen (brv) - Ein gelungenes Oktoberfest mit zünftigem Bieranstich, Brezeln und ausgelassener bayrischer Stimmung haben der Musikverein Würgassen und der SSV in der stimmungsvoll dekorierten und voll besetzten Dreiländereckhalle des Weserdorfes veranstaltet.

Bild anzeigen

Mit gezielten Schlägen schlägt Andreas Cooper das erste Fass an, während Silvia Kleinschmidt das süffige Getränk im Bierglas auffängt.

© Foto: Musikverein Würgassen

Und fast alle Besucher präsentierten sich im schmucken Dirndl oder Lederhosen.
Mit dem „Bozener Bergsteigermarsch“ und „Gablonzer Perlen“ sorgte der Musikverein unter der Leitung von Holger Schmidt sofort zu Beginn des Festes für ausgelassene bayrische Stimmung beim Oktoberfest, bevor die Vorsitzenden beider Vereine, Andreas Cooper und Silvia Kleinschmidt, mit gezielten Schlägen und u7nter dem Jubel der Gäste das erste Fass mit süffigem bayrischem Bier anschlugen.
Spontan stimmten die Festgäste immer wieder lautstark in die stimmungsvollen Weisen des Musikvereins (die Pausen überbrückte DJ Renee aus Willingen) ein. „Amsel-Polka“, „Rauschende Birken§, „Ländler aus Bayern und Tirol“ oder „Steigermarsch“ und „Die Fischerin vom Bodensee“ sorgten ebenso für ausgelassene Stimmung, wie der „Böhmische Traum“ mit Gesangssolist Walter Steinmann oder das „Udo-Jürgens-Medley“ mit Sänger Andreas Cooper. Die Stimmung schwappte regelrecht über bei den Weisen „Auf der Vogelwiese“, „Dem Land Tirol die Treue“, „Schützenliesel“ oder dem heimischen Volkshit „Weserbogen“ bei dem alle Besucher aus voller Brust einstimmten.