30 Jahre Kita Frohnhausen

Glückspilze feiern fröhliches Fest

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Frohnhausen (ozm) - Mit einem tollen Fest unter strengen Coronaregeln feierte die städtische Kindertageseinrichtung „Glückspilz“ in Frohnhausen ihr 30-jähriges Bestehen. Für Spaß und Action sorgten bunte Spiele und Bastelaktionen im kitaeigenen Garten, nachmittags lud der Puppenspieler Castello alle Kinder zu einer spannenden Paw Patrol Geschichte mit Zuma, Rubble, Rocky, Chase und Marshall ein. Für gute Stimmung sorgte das Akustik-Duo „Without Suits“. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem auch der Bundestagsabgeordnete Christian Haase und Bürgermeister Hermann Temme. Hermann Temme lobte die Arbeit des engagierten Kita-Teams unter der Leitung von Anne-Kathrin Höke und sagte: „Wir sind auf die Kita Glückspilz besonders stolz, denn dieser Kindergarten ist eine der besten Einrichtungen deutschlandweit.“ Im vergangenen Jahr hatte sich das Team-Glückspilz um den Deutschen Kita-Preis beworben und landete unter den letzten zehn Finalisten in der Kategorie „Kita des Jahres“. Christian Haase überbrachte seine Glückwünsche und viele Spiele für die Kinder. Er freute sich, dass er die Kita nun persönlich besuchen konnte, was coronabedingt bisher nicht möglich war.
Der Betrag, den die Kindertageseinrichtung 2020 als Preisgeld für die Finalteilnahme erhalten hatte, betrug 1.000 Euro. „Die Eltern haben sich so gefreut, dass sie eine Spendenaktion ins Leben gerufen haben. So konnte der Betrag auf 4.000 Euro aufgestockt werden“, freute sich Anne-Kathrin Höke. „Wir sind unheimlich stolz, dass wir uns als eingruppige und sehr ländlich gelegene Kita getraut haben, an diesem bundesweiten Wettbewerb teilzunehmen und dann auch noch so erfolgreich waren“, sagte die Leiterin der Kita stolz. „Das hat uns in unserer Arbeit bestätigt und gestärkt.“
Der Besuch vom WDR, die Gespräche mit dem Expertenteam sowie die Arbeit mit dem Filmteam aus Berlin seien eine unglaubliche Erfahrung für das ganze Team und natürlich die Kinder gewesen, berichtete Höke. „Durch das fachliche Feedback zu unserem pädagogischen Alltag und die tolle Pressearbeit haben wir eine großartige Wertschätzung für unser Konzept erfahren“, sagt die 38-Jährige. Mit Projekten zu Themen wie beispielsweise Klimawandel, Naturschutz, Nachhaltigkeit und Inklusion bereichert das Team die Lebenswelt der kleinen Glückspilze. „Bei uns können alle Kinder geborgen wachsen und werden individuell mit ihren Talenten und Ressourcen mit ganz viel Herz begleitet“ – das hat sich das Kita-Team zum Ziel gesetzt. Abschließend sagte Anne-Kathrin Höke: "Die großartige Anerkennung aus unserem Umfeld ist viel mehr wert als der Deutsche Kita-Preis aus Berlin. Als Begegnungsstätte für Jung und Alt sind wir stolz, ein wichtiger Teil dieses Dorfes zu sein.“

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder