Rocktail im Bahnhof

Große Stimmung bei kleinem Publikum

Bild anzeigen

Die Band Rocktail begeisterte auch vor kleinem Publikum im Hümmer Bahnhof.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Hümme – Dass Kultur auch trotz Corona geht, bewiesen einmal mehr die sechs Musiker der Band „Rocktail“ im Hümmer Bahnhof. Denn dort spielten sie auch vor einer kleinen Anzahl von Zuschauern und dennoch hatten alle jede Menge Spaß.
Die Kasseler Band, die bereits in den 80er Jahren gegründet wurde, begeisterte mit souligen und funkigen Klängen und vielen Eigenkompositionen aus der Feder von Bandmitbegründer Tobi Hartmann. Die durchweg auf Deutsch gesungenen Lieder wurden eindrucksvoll von Sänger Jörn Birkenstock auf rockige Art interpretiert. Unterstützt wurde dies durch die zweite Stimme von Beatrice Przybilla. Mit viel Seele und Leidenschaft eroberte die Band, die bereits den zweiten Platz beim Deutschen Rock und Poppreis in 2019 belegte, die Herzen der Zuschauer.

Bild anzeigen

Große Stimmung trotz Beachtung der Corona-Maßnahmen.

 

© Foto: Seidenstücker

Wie in einer Privatlounge konnte sich das knapp 30 Personen starke Publikum fühlen und so manch einem zuckte es in den Beinen mitzutanzen. Doch auch Aufstehen, jeder an seinem Platz, wurde zwischendurch gestattet.
Sicher fragt man sich, wie ein solches Konzert mit derzeit so begrenzter Zuschauerzahl finanziert werden kann. „Möglich ist dies nur durch die Kulturförderung vom Land Hessen“, sagte Peter Nissen vom Generationenverein, der das Generationenhaus in Hümme betreibt und dankt ganz besonders der Hessischen Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn für diese Unterstützung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken

Weiterführende Links zum Thema

Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder