Heimat- und Kulturverein stiftet Ruhebänke

Bild anzeigen

Die fleißigen Handwerker des Heimat- und Kulturvereins (v.l.): Fred Vollmer, Ewald Kreilos, Klaus Potthast und Josef Föckel.

© Foto: privat

Marienmünster (ozm) - Der Heimat- und Kulturverein stiftet 5 Ruhebänke. Sie sollen der Verbesserung der Lebensqualität dienen. Spaziergänger und Wanderer erhalten die Möglichkeit, eine Pause einzulegen. Die Bänke sind südlich der Figurenhecke (Richtung Altenbergen), am Spielplatz in der Berliner Straße, am Rathaus, am Weg von Vörden zur Abtei und auf der Obstwiese des Vereins am Hungerberg aufgestellt worden. Die Standorte wurden mit der Stadt Marienmünster und den Eigentümern der Grundstücke abgestimmt. Gefertigt wurden die Bänke nach Planung von Dipl. Ing Christian Hecker mit einer computergesteuerten Abbundanlage im 3-D-Verfahren.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder