Kreis Höxter beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche

Infoveranstaltung unter dem Motto „Gut betreut in Kindertagespflege“

Kreis Höxter (wrs) - Der Kreis Höxter beteiligt sich an der deutschlandweiten Aktionswoche zur Kindertagespflege vom 9. bis 13. Mai. Im Mittelpunkt stehen dabei eine Informationsveranstaltung in der Aula des Kreishauses in Höxter am Mittwoch, 11. Mai, um 18 Uhr und der Familien-Freitag am 20. Mai in Höxter. Initiator der Aktion ist der Bundesverband für Kindertagespflege, der damit öffentlich machen will, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet.

Bild anzeigen

Im Garten der Großtagespflege „The Little Birdys“ in Höxter weisen (von links) Stephanie Werk-Ferber, Christian Rodemeyer und Christina Westermeier vom Kreis Höxter auf die Aktionswoche für Kindertagespflege hin, bei der sich zahlreiche Kindertagespflegepersonen am 20. Mai auf dem Marktplatz in Höxter vorstellen.

© Foto: Kreis Höxter

„Wir beteiligen uns sehr gerne an dieser Aktionswoche, schließlich ist die Kindertagespflege als ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe etabliert und nicht mehr wegzudenken“, erläutert Christian Rodemeyer vom Kreis Höxter, Leiter der Abteilung Kinder, Jugend und Familie. „Wie die Kindertageseinrichtung hat sie die Aufgabe der Erziehung, Bildung und Betreuung. Auch der Rechtsanspruch auf Förderung für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr kann in der Kindertagespflege erfüllt werden.“ Die Aktionswoche biete die gute Gelegenheit, das Betreuungsangebot der Kindertagespflege noch bekannter zu machen.

„Die Kindertagespflege ist gerade für Kinder unter drei Jahren vorteilhaft“, erläutert Stephanie Werk-Ferber vom Kreis Höxter, pädagogische Fachberaterin der Kindertagespflege. Schließlich sei die Tagesmutter eine feste Bezugsperson und könne durch die Betreuung in kleinen Gruppen individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder und auf die Wünsche der Eltern eingehen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Eltern zudem die flexible Betreuungszeit schätzen. In der Kindertagespflege ist grundsätzlich ein wöchentliches Betreuungsangebot von 15 bis hin zu 45 Stunden buchbar. Aber auch in den Randzeiten (Zeiten vor oder nach Schließung der Kita oder anderer Betreuungsangebote) kann Kindertagespflege dazu beitragen, dass Eltern Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren können“.

Die individuelle Förderung, die familiäre Betreuungssituation und die hohe Flexibilität werden als wesentlicher Vorteil der Kindertagespflege gesehen. „Besonders Säuglinge und Kleinkinder profitieren von der intensiven und individuellen Betreuung“, so Werk-Ferber. „Die Betreuung in der Kindertagespflege findet in der Wohnung der Tagespflegeperson, in extra angemieteten Räumen oder manchmal auch im Haushalt der Eltern statt. Die Tagespflegeperson übernimmt während der Betreuung die Verantwortung für bis zu fünf Tageskinder und ist ihnen eine liebevolle Bezugsperson. Sie unterstützt und ergänzt mit ihrer Arbeit die Erziehungsarbeit der Familie. Die Kindertagespflege beinhaltet ein sehr intensives Verhältnis sowohl zu dem Tageskind als auch zu seinen Eltern.“

Während der Aktionswoche wollen auch der Kreis Höxter sowie die Tagespflegepersonen aus dem Kreisgebiet mit einzelnen kleinen Veranstaltungen das Augenmerk auf die Kindertagespflege legen. So findet am Mittwoch, 11. Mai, ab 18 Uhr in der Aula des Kreishauses Höxter eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Kindertagespflege statt. Die Fachberaterinnen des Kreises informieren an diesem Abend über die Rahmenbedingungen der Kindertagespflege. Sowohl Eltern als auch Interessierte, die sich über das Aufgabenfeld der Kindertagespflege und Qualifizierungsmöglichkeiten informieren möchten, sind hierzu herzlich eingeladen. Um telefonische Voranmeldung unter 05271/965-3711 wird gebeten.

Darüber hinaus ist die Kindertagespflege am Freitag, 20. Mai, bei dem Familien-Freitag der Werbegemeinschaft Höxter vertreten. Kindertagespflegepersonen aus dem ganzen Kreis informieren und präsentieren ihr Angebot der Betreuung im familienähnlichen Umfeld. „Spannende Aktionen, wie zum Beispiel Kinderschminken, Glitzertattoos oder andere Bastelaktionen, organisiert durch die Kindertagespflegpersonen mit Unterstützung der Werbegemeinschaft Höxter, warten hier auf die Kinder! Vorbeischauen lohnt sich also“, freut sich Stephanie Werk-Ferber auf zahlreiche Besucher. Die Aktion beginnt um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Höxter.

Fragen rund um die Kindertagespflege beantworten beim Kreis Höxter die beiden Fachberaterinnen Christina Westermeier (05271/965-3711) und Stephanie Werk-Ferber (05271-965-3706). Auch sie sind am 20. Mai auf dem Marktpatz in Höxter anzutreffen.