Meilerfest

Jahrhundertealte Köhlertradition erleben

Bild anzeigen

Meilerfest in Uslar-Delliehausen.

© Foto: privat

Delliehausen (usm) - Das Herstellen von Holzkohle hat eine lange Tradition in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland. Besonders das kleine Dörfchen Delliehausen war weithin für seine rauchenden Holzkohlemeiler bekannt. Lange bevor das Brennmaterial für Grillfreunde interessant wurde, hat es schon in der Bronze- und Eisenzeit für so hohe Verbrennungstemperaturen gesorgt, dass Metalle aus Gestein gelöst werden konnten.
Bis ins 20. Jahrhundert wurde in der Solling-Vogler-Region nach traditioneller Art Holzkohle hergestellt. Doch auch wenn seither kein Köhler in der Solling-Vogler-Region mehr mit seinem Handwerk Geld verdient – das Interesse an der klassischen Holzkohleherstellung ist heute größer denn je. In Delliehausen bei Uslar wird die Köhlertradition hochgehalten. Mit dem jährlichen Meilerfest erinnert der Solling-Heimatverein an das alte Handwerk und lässt die Erinnerung lebendig werden.
Die Verkohlung des Holzes ist ein sehr sensibler Prozess. Nur wenn das imposante Gebilde korrekt gestapelt und abgedeckt wird, wenn kaum noch Luft zwischen den einzelnen Scheiten ist, kann das Holz korrekt verkohlen. Stimmt nur eine Komponente des komplexen Meilers nicht, bricht ein Feuer aus und die Kohle ist verloren. Am 3. Juni gibt es wieder die Chance, den Köhlern über die Schulter zu schauen und vielerlei Wissenswertes über die Köhlerei zu erfahren. Um 10 Uhr startet das Meilerfest an der Köhlerhütte mit fachkundigen Erläuterungen während der Meiler entzündet wird. Im Anschluss findet den ganzen Tag ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie statt. Leckere Köhlergerichte sorgen dafür, dass kein Magen leer bleibt, musikalische Untermalung und verschiedene Aktionen rund um den Meiler lassen keine Langeweile aufkommen.
Rund zwei Wochen nach dem Meilerfest, am 16. Und 17. Juni, können die Produkte der Verkohlung begutachtet werden. Verpackt in Säcke wird die erstklassige Holzkohle zum Verkauf angeboten.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile