JuLeiCa First begeistert für das Ehrenamt

Bild anzeigen

Hinten (v.l.): Bjarne Sawadka, Nils Wolter (Leitung), Elena Farr, Michelle Räker, Gabriel Neufeldt, Merle Schuwicht, Mareike Hartmann, Kira Jobst, Jana Warnecke, Gennaro Leka, David Schwarz, Jakob Schwarz und Vivien Pötig (Leitung).
Vorne (v.l.): Hamed Schahab, Zaden, Gabriel Cenoli, Bruce Ochsendorf, Ben Lucas Martin und Markus Ertel.

© Foto: privat

Holzminden (ozm) - Jugendliche, die sich ehrenamtlich in Vereinen, Verbänden, bei Ferienpässen und Freizeiten oder im örtlichen Jugendraum engagieren wollen, können ab 15 Jahren die 50 Stunden umfassende Jugendleiter-Ausbildung absolvieren. Mit der „Jugendleiter-Card“ (JuLeiCa) erhalten sie nach erfolgreichem Abschluss dann die offizielle Berechtigung zur Leitung von Jugendgruppen. Aber was ist mit jungen Menschen, die sich schon früher einbringen möchten? Genau für diese Zielgruppe zwischen 12 und 15 Jahren hat der Arbeitskreis Jugendarbeit 2016 die Veranstaltung „JuLeiCa F1rst“ ins Leben gerufen, die am ersten Maiwochenende zum dritten Mal durchgeführt wurde.
Im Rahmen eines Blockwochenendes konnten die Teilnehmenden erste Einblicke in die Grundlagen des Jugendschutzes, der Gruppenpädagogik oder der Aufsichtspflicht erlangen. Insgesamt 16 Jugendliche aus dem gesamten Kreisgebiet kamen im Jugendfreizeitheim in Silberborn zusammen. Unter der Leitung von Vivien Pötig, Mitarbeiterin der Kreisjugendpflege, und Nils Wolter von der Jugendpflege Delligsen wurde den Teilnehmenden bei schönem Wetter ein abwechslungsreiches Programm geboten. Guido Laßmann sorgte mit einem Team der IG Notfalldarstellung am Sonnabendvormittag für realistische Einblicke in die Anwendung von Erster Hilfe. Am Nachtmittag führte Nicolas Schnipkoweit (STEP) alle Teilnehmenden in die Thematik des Jugendschutzes ein. Abgerundet wurde das Programm von Irmgard Schrader von Kreis-Sportjugend mit einen abwechslungsreichen Bewegungsangebot zum Thema „Großgruppenspiele anleiten“. Vivien Pötig hofft, dass das zweitägige Programm bei den Jugendlichen auf eine positive Resonanz gestoßen ist und für ein künftiges Engagement motiviert.
Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich ab einem Mindestalter von 15 Jahren für die JuLeiCa-Grundausbildung der Kreisjugendpflege anmelden, die an drei Blockwochenenden im Herbst stattfindet. Informationen gibt es unter www.landkreis-holzminden.de oder direkt bei der Kreisjugendpflege unter Tel. 05531-707449 oder kreisjugendpflege@landkreis-holzminden.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder