Regionalwettbewerb 2020

Jungforscher aus dem Kreis auf der Suche nach Antworten

Bild anzeigen

Landrat Friedhelm Spieker, Vorsitzender des Kuratoriums der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter, und Jens Härtel, Vorsitzender des Vorstands der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter, gratulieren den diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinnern und ihren Schulen herzlich zum Erfolg beim Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“.

© Foto: privat

Kreis Höxter (ozm) - Tausende junge Talente haben sich bundesweit in das Abenteuer Naturwissenschaften gestürzt. Sie haben den Mut bewiesen, den es braucht, wenn man etwas neu denkt, wenn man Antworten auf Fragen sucht, die noch niemand gestellt hat. Beeindruckenden Arbeiten von 16 Schülerinnen und Schüler haben auf Kreisebene zum Erfolg geführt. Beim Blick auf die Themen in den jeweiligen Fachgebieten erkennt man eine enorme Kreativität. „Zugleich ist klar, dass hinter ihren Arbeiten viel Motivation, Leistungsbereitschaft und Durchhaltevermögen steckt. Umso bedauerlicher ist es, dass in diesem Jahr die große Siegerehrung leider nicht stattfinden kann. Gern hätten wir die Forscherinnen und Forscher und die jeweiligen Schulleiterinnen und – leiter wie in den vergangenen Jahren in die Sparkasse eingeladen, um im netten Rahmen ihre Forschungsergebnisse zu würdigen, so Jens Härtel, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter. Landrat Friedhelm Spieker und Jens Härtel sind sich einig, dass die alljährliche Siegerehrung stets eine freudige Abwechslung in ihren Kalendern darstellte. Doch auch ohne offizielle Siegerehrung werden Preisgelder in Höhe von 2.560,00 Euro von der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter gestellt. Der Kreis Höxter richtet zum 16. Mal in Folge gemeinsam mit der Sparkassenstiftung für den Kreis Höxter den Wettbewerb auf regionaler Ebene aus. Landrat Spieker wünscht den Gewinnerinnen und Gewinnern auf diesem Weg, dass sie das Forscher-Fieber und die Begeisterung für die Wissenschaften nicht mehr loslassen. Die MINT-Fächer sind unglaublich spannende und vielseitige Bereiche. Wie Wilhelm von Humboldts einst sagte: „Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut."

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder