Kalender „Denkmal des Monats 2022“

Warburg (wrs) - Der neue Kalender „Denkmal des Monats 2022“ der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne NRW ist ab sofort zu einem Preis von 8 Euro erhältlich.
Seit einigen Jahren wird von der Regionalgruppe Ostwestfalen-Lippe im Kalender geschichtsträchtige und in jeder Beziehung Sehens- und Besuchenswerte historische Gebäude gezeigt. Traditionell ist im Oktober einem Warburger Denkmal abgebildet. Für 2022 wurde der Johannisturm als Denkmal des Monats ausgewählt. Der Johannisturm enthält das westliche Altstädter Tor und wurde erstmals 1290 erwähnt. Seinen Namen verdankt er wohl der ehem. Johann-Evangelist-Kapelle, die bis 1622 in der Niederhüffert nahe dem heutigen Bildstock an der Johannistorstraße, stand.
Der Johannisturm ist Teil der Altstädter Befestigung. Im Mauerverlauf erhalten blieben der Chattenturm, der Johannistorturm, der Biermannsturm sowie drei halbrunde Mauertürme. Wie bei den meisten anderen Türmen kam es auch bei dem Johannisturm im 14. oder 15. Jh. zur Neuaufmauerung bzw. Aufstockung. Dabei fand ein von unbekannter Stelle übernommener Eckquader eines möglicherweise noch ins 13. Jh. datierbaren Reliefs mit Tatzenkreuz Wiederverwendung.
Der Johannisturm ist der einzige erhaltene von ursprünglich mehreren Tortürmen und erfährt auch durch das rätselhafte, wohl auf einen Unglücksfall oder eine Stiftung zurückgehende Tatzenkreuz besondere stadthistorische Aufmerksamkeit. Diese und weitere Informationen zur Geschichte finden Sie im Kalender auf der ergänzenden Textseite. Die Denkmäler der anderen Monate können Interessierten als Vorschläge für Ausflüge in die Region dienen. Für Bürgermeister Tobias Scherf ist es wichtig, die Historie der Stadt auch jährlich über den Kalender neu zu entdecken. „Die Hansestadt Warburg hat viele historische Denkmalschätze, die es gilt sichtbar zu machen. Dieser Kalender ist ein wichtiger Beitrag, um die historischen Wurzeln der Stadt hervorzuheben“, so Scherf. Der Kalender ist zu den üblichen Öffnungszeiten beim Info-Center im Pavillon am Neustadtmarktplatz zum Verkauf erhältlich. Der Verkaufspreis des Kalenders liegt wie in den Vorjahren bei 8 Euro.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder