Kinderferienaktion der SPD Willebadessen

Bild anzeigen

Die Kinderferienaktion der SPD Willebadessen führte zum Wildpark und zur Fischerhütte am See.

© Foto: privat

Willebadessen (wrs) - Begleitet von zahlreichen aktiven Sozialdemokraten machte sich eine Gruppe von etwa 20 Kindern vom Hotel Jägerhof aus auf den Weg durch den Wald hin zum Wildpark Willebadessen.
"Kindern spielend die Natur näher bringen. Das ist heute unser Motto", so der Koordinator dieses Tages, SPD-Kreistagsmitglied Guido Gell. Die erste Station der Kinder war die Fischerhütte am See. Hier demonstrierte der passionierte Angler Thomas Gell, wie man eine Angel auswirft und worauf ein Angler am Seeufer mit seiner Angel eigentlich so lange wartet. Die Kinder durften selbst eine Angel werfen und erfuhren einiges von den heimischen Süßwassrfischen. An der nächsten Station war Wasser das Thema. Das kühle Nass wurde aus der Willebadesser Mineralquelle gezapft. Dann wurde frisches Quellwasser im Sodastreamer versprudelt und zu süßer Limo oder mit Cola-Geschmack veredelt. Wer wollte, konnte sich danach noch zu Tiger, Löwe oder Schmetterling schminken lassen. Für die hungrige Gruppe gab es anschließend eine Bratwurst. Ein echter Höhepunkt kam aber dann erst: Rotwildfütterung im Wildgehege. Die Kinder durften mit ins Gehege, ließen sich die Möhren von den Hirschen aus der Hand fressen und hatten den direkten Kontakt zu diesen imposanten Tieren. Auch der SPD-Bundestagskandidat Uli Kros begleitete die Kindergruppe den ganzen Tag über. "Eine tolle, erlebnisreiche Aktion der SPD-Willebadessen. Und auch für mich eine Gelegenheit, diese schöne Gegend noch besser kennenzulernen und gute Gespräche zu führen", resümierte er.