Klimafreundliche Ernährung zum Anfassen

Bild anzeigen

Die Drittklässler untersuchten ganz genau, wo die Produkte aus den heimischen Supermärkten herkommen.

© Foto: BI Borgentreich

Warburg (wrk) - Der Herbst ist nicht nur Erntedank-Zeit, sondern bot Schülern in Scherfede und Warburg auch die Möglichkeit, sich mit der Herkunft ihrer Lebensmittel zu beschäftigen. Unter dem Motto „Fit in den Tag mit einem regionalen Frühstück“ beschäftigten sich vier dritte Klassen aus der KGS Rimbeck und der Johann-Daniel-Falk Gemeinschaftsgrundschule in Warburg mit dem komplexen Begriff „Regionaliät“.
In den ersten beiden Wochen nach den Herbstferien waren die Kinder in zwei bzw. drei Doppelstunden mit Begeisterung dabei: Der Apfel aus Neuseeland und die Möhre aus der Warburger Börde unterhalten sich im Rollenspiel über die Folgen langer Transportwege. Im nahegelegenen Supermarkt oder anhand von mitgebrachten Produkten untersuchten die Kinder, woher Lebensmittel stammen. Welche haben die weitesten Wege zurückgelegt und welche bekommt man auch direkt vor Ort? Der Höhepunkt war schließlich das gemeinsame Frühstück zum Abschluss mit selbst mitgebrachten regionalen Produkten: Milch vom eigenen Bauernhof, Honig vom Nachbarn, Äpfel aus dem Garten, regionale Wurst aus dem Supermarkt, selbstgemachte Erdbeermarmelade und vieles mehr. Zum Glück konnten die Drittklässler in ihren selbstgebastelten Saisonkalendern nachsehen, wann welches Obst und Gemüse regional geerntet werden kann.
Das Umweltbildungsprojekt fand im Rahmen des Projektes „Warburg isst – Nachhaltig ernähren: Klima schützen!“ über die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V. mit Sitz in Borgentreich nach mehreren Durchgängen in den vergangenen beiden Jahren nun zum letzten Mal statt. Ein Anliegen des Projektes ist es, auch Kinder und Jugendliche auf Klimaschutz durch regionale, saisonale Produkte und kurze Transportwege aufmerksam zu machen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder